Quantitative Bestimmung des Wassergehalts in gewebeähnlichen Proben mit der Magnetresonanztomographie

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/89317
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-893177
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-30698
Dokumentart: Dissertation
Date: 2019-06-04
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Medizin
Advisor: Schick, Fritz (Prof. Dr. Dr.)
Day of Oral Examination: 2018-05-18
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Kernspintomografie , Grundlage , MATLAB , Wassergehalt , Gewebe
Other Keywords: qMRT
qMRI
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Während die qualitativen Aufnahmen mit der MRT fester Bestandteil der klinischen Routine sind, wird seit mehreren Jahren versucht, die MRT auch für quantitative Analysen von Gewebeeigenschaften zu nutzen. Ein möglicher Einsatzbereich dieser qMRT ist die Analyse des Wassergehalts innerhalb von Geweben. Hierfür wurde in dieser Arbeit unter Verwendung einer Referenz bekannten Wassergehalts, gewebeähnlicher Proben sowie diverser Korrekturfaktoren ein möglicher Ansatz erarbeitet.

This item appears in the following Collection(s)