Immanuel Kant über Erziehung. Begründung und Aspekte der Pädagogik in Kants philosophischen Schriften

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://hdl.handle.net/10900/87513
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-875131
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-28899
Dokumentart: Dissertation
Date: 2019-04-03
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
Department: Philosophie
Advisor: Schick, Friedrike (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2018-12-10
DDC Classifikation: 100 - Philosophy
370 - Education
Keywords: Kant, Immanuel , Pädagogik , Pädagogikgeschichte
Other Keywords: Erziehungsphilosophie
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Mit der Darstellung der pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Fragestellungen aus Kants Moral-, Geschichts- und Vernunftphilosophie liefert die Arbeit einen hermeneutischen Durchgang durch Kants philosophisch-pädagogische Erörterungen, der Texte und Schriften Kants über den Zeitraum von 1764 bis 1792 einbezieht und sich nicht auf die in ihrer Authentizität problematische späte Vorlesung zur Pädagogik beschränkt. Die Forderung Kants nach einer wissenschaftlichen Pädagogik lässt sich nur unter Einbeziehung der chronologischen und begrifflichen Entwicklung aus dem Kantischen philosophischen System verstehen. Das von Kant konstatierte Desiderat einer wissenschaftlichen Pädagogik wird sich erst im Fortgang der philosophischen Debatte des 19. Jahrhunderts durch die Weiterentwicklung und Kritik der Kantischen Philosophie in der Institutionalisierung moderner Pädagogik und Erziehungswissenschaft realisieren. Mit der Sammlung der verschiedenen Ansätze und Fragestellungen Kants in Bezug auf ihre erziehungswissenschaftliche und pädagogische Fortsetzung liefert die Arbeit einen Beitrag zur Rekonstruktion einer pädagogischen Theorie Kants, die die Herausentwicklung moderner Pädagogik und Erziehungstheorie aus ihrer philosophischen Grundlegung verständlich machen will.

This item appears in the following Collection(s)