Bronzezeitlicher Transport. Akteure, Mittel und Wege

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.author Nessel, Bianka (Hrsg.)
dc.contributor.author Neumann, Daniel (Hrsg.)
dc.contributor.author Bartelheim, Martin (Hrsg.)
dc.date.accessioned 2018-12-11T15:10:01Z
dc.date.available 2018-12-11T15:10:01Z
dc.date.issued 2018-12-11
dc.identifier.other 515619493 de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/85332
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-853325 de_DE
dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15496/publikation-26722
dc.description.abstract Weiträumige Kontaktnetzwerke sorgen für Verbreitung und Transfer von Wissen und Gütern sowie von kulturellen Werten. Der Transport von Lasten und Menschen kann als einer der wichtigsten Eckpfeiler solcher Austauschsysteme gesehen werden. Daher dürften die Suche nach Transportmöglichkeiten und die Entwicklung geeigneter Vehikel in der menschlichen Gedankenwelt seit jeher fest verankert sein. Die hier vorliegenden Beiträge basieren auf den Vorträgen der Tagung „Transporte, Transportwege und Transportstrukturen“ der Arbeitsgemeinschaft Bronzezeit und des Sonderforschungsbereiches 1070 RessourcenKulturen. Sie fassen im archäologischen Befund der Bronzezeit vorhandene Evidenzen zu Transportwegen und -fahrzeugen sowie Aussagen zu Infrastruktur nicht nur zusammen, sondern ergänzen diese um zahlreiche wissenswerte Aspekte. Was können diese Befunde über die Transportvehikel und ihre Bedeutung aussagen? Welche Eigenschaften wiesen diese auf? Handelt es sich bei den Fundstücken um abgenutzte oder mutwillig zerstörte Fahrzeuge bzw. Teile von solchen? Welche Implikationen auf technologischer und sozialer Ebene lassen sich mit den Befunden verbinden? Wie muss man sich die bronzezeitliche Infrastruktur in unterschiedlichen Regionen vorstellen? Inwiefern bildeten Verkehrswege und Austausch eine Ressource? Der detaillierten Beantwortung dieser Fragen ist dieser Band gewidmet, woraus eine übergreifende Zusammenschau von Funden, Befunden und Theorien entstanden ist. de_DE
dc.language.iso de de_DE
dc.language.iso en de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.rights cc_by-nc-nd de_DE
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/deed.de de_DE
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/deed.en en
dc.subject.classification Bronzezeit , Transport , Verkehr , Transportweg , Europa , Netzwerk , Fahrzeug de_DE
dc.subject.ddc 930 de_DE
dc.subject.other Bronze Age en
dc.subject.other Europe en
dc.subject.other Transportation en
dc.subject.other Transportation route en
dc.subject.other Network en
dc.subject.other Vehicle en
dc.title Bronzezeitlicher Transport. Akteure, Mittel und Wege de_DE
dc.type Proceedings (Komplette Ausgabe einer Konferenz etc.) de_DE
utue.publikation.fachbereich Ur- und Frühgeschichte de_DE
utue.publikation.fakultaet 5 Philosophische Fakultät de_DE
utue.opus.portal reskult de_DE
utue.publikation.source RessourcenKulturen ; 8 de_DE

Dateien:

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

cc_by-nc-nd Except where otherwise noted, this item's license is described as cc_by-nc-nd