Spektralzerlegung und Reskalierung für den Bolthausen-Sznitman-Coalescent

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/84272
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-842720
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-25662
Dokumentart: Dissertation
Date: 2018-09-20
Language: German
English
Faculty: 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Department: Mathematik
Advisor: Möhle, Martin (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2018-07-30
DDC Classifikation: 510 - Mathematics
Keywords: Mathematik , Stochastik
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Coalescent-Prozesse sind partitionswertige Markovprozesse, die verwendet werden können, um die Genealogie einer Stichprobe von Individuen zu modellieren. Im Vortrag wird der Blockzählprozess des Bolthausen-Sznitman-Coalescent betrachtet, sowie ein dualer Prozess, die Fixation Line. Es wird gezeigt, dass die beiden Prozesse für wachsenden Startzustand und bei geeigneter Reskalierung in Verteilung gegen den Mittag-Leffler-Prozess beziehungsweise gegen Neveu’s kontinuierlichen Verzweigungsprozess konvergieren, welche wiederum dual zueinander sind.

This item appears in the following Collection(s)