Der Zusammenhang zwischen der Herzratenvariabilität und Stress

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.advisor Günter, M. (Prof. Dr.)
dc.contributor.author Geitel, Jessica
dc.date.accessioned 2016-11-24T13:35:15Z
dc.date.available 2016-11-24T13:35:15Z
dc.date.issued 2016
dc.identifier.other 480130647 de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/73260
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-732605 de_DE
dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15496/publikation-14670
dc.description.abstract Das Ziel dieser Arbeit war es mittels der Herzratenvariabilität den präoperativen Stress, und dessen mögliche Reduktion über einen Aufklärungsfilm, nachzuweisen. In die Pilotstudie gingen 24 Kinder mit bevorstehenden operativen Eingriffen ein. Den Kindern der Interventionsgruppe wurde eine Aufklärungsfilm gezeigt. Zu zwei Zeitpunkten wurde ein EKG abgeleitet und über das Programm HRV-Analyzer konnten die HRV-Parameter ermittelt werden. Die beobachteten Veränderungen der HRV-Parameter deuten auf eine bessere Anpassungsfähigkeit und Stressreduktion der Kinder der Interventionsgruppe hin. de_DE
dc.language.iso de de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.rights ubt-podok de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en en
dc.subject.classification Stress , Herzfrequenzvariabilität de_DE
dc.subject.ddc 610 de_DE
dc.title Der Zusammenhang zwischen der Herzratenvariabilität und Stress de_DE
dc.type PhDThesis de_DE
dcterms.dateAccepted 2016-11-08
utue.publikation.fachbereich Zahnmedizin de_DE
utue.publikation.fakultaet 4 Medizinische Fakultät de_DE
utue.publikation.fakultaet 4 Medizinische Fakultät de_DE

Dateien:

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record