Temperaturabhängige Leistungsfähigkeit der Muskulatur älterer Frauen

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.advisor Becker, Clemens (Prof. Dr.)
dc.contributor.author Godbersen, Julia
dc.date.accessioned 2015-02-06T08:09:58Z
dc.date.available 2015-02-06T08:09:58Z
dc.date.issued 2015-02
dc.identifier.other 42587477X de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/59142
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-591426 de_DE
dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15496/publikation-566
dc.description.abstract In der aktuellen Forschung gibt es Hinweise dahingehend, dass die Temperatur die Muskelleistung beeinflusst und auch schon moderate Kälte Auswirkungen auf die Muskelleistung haben kann. Ebenso kann der Aufenthalt in moderater Kälte zu einer Abnahme kognitiver Fähigkeiten und zu gesundheitlichen Problemen führen. Ältere Menschen könnten eher Gefahr laufen, dadurch in ihrem alltäglichen Leben beeinträchtigt zu werden. Doch gerade für ältere Menschen ist es wichtig, über ausreichend Kraft zu verfügen, um ihre Unabhängigkeit im Alltagsleben zu bewahren. Altersbedingt lässt die Kraft erwiesenermaßen nach. Vor allem bei Frauen kommt es mit zunehmendem Alter zu einem Schnellkraftdefizit. Bewegungseinschränkungen und Stürze sind häufige Folgen. Inwieweit die Umgebungstemperatur die Muskelkraft älterer Menschen beeinflusst, wurde bislang nicht untersucht. Die hier vorliegende Pilotstudie sollte erste Ergebnisse über mögliche Einschränkungen der Leistungsfähigkeit älterer Frauen bei kalter Umgebungstemperatur liefern. In einem Bewegungslabor mit Klimakammer des Robert-Bosch-Krankenhauses wurden 18 ältere gesunde Frauen (>70 Jahre) auf ihre motorische Leistungsfähigkeit und Kraft bei 15°C und 25°C Raumtemperatur untersucht. Zusätzlich wurde ein Test zur Überprüfung der kognitiven Exekutivfunktion durchgeführt. Mit Hilfe dieser Studie konnte vor allem die Auswahl der Methoden zur Messung der Leistungsfähigkeit bei unterschiedlichen Raumtemperaturen hinsichtlich Durchführbarkeit und Sicherheit überprüft werden. Die Ergebnisse zeigten nur einige Differenzen und Tendenzen zwischen den Testbedingungen 15°C und 25°C. Jedoch ergaben sich durch ihre Einordnung in der Diskussion Hinweise auf mögliche Anpassungen in der Methodik für die darauffolgende Hauptstudie, in der ein größeres Probandenkollektiv getestet wurde und die letztendlich zeigen konnte, dass die körperliche Leistungsfähigkeit älterer Frauen bei kalter Umgebungstemperatur eingeschränkt ist. de_DE
dc.language.iso de de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.rights ubt-podok de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en en
dc.subject.classification Temperatur , Frau , Leistungsfähigkeit , Muskulatur de_DE
dc.subject.ddc 610 de_DE
dc.subject.other Ältere Frauen de_DE
dc.subject.other kühle Raumtemperatur de_DE
dc.subject.other körperliche Leistungsfähigkeit de_DE
dc.subject.other ältere Menschen de_DE
dc.subject.other older people en
dc.subject.other cold indoor environment en
dc.subject.other physical performance en
dc.subject.other older women en
dc.title Temperaturabhängige Leistungsfähigkeit der Muskulatur älterer Frauen de_DE
dc.type PhDThesis de_DE
dcterms.dateAccepted 2014-12-02
utue.publikation.fachbereich Medizinische Fakultät de_DE
utue.publikation.fakultaet 4 Medizinische Fakultät de_DE

Dateien:

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record