Kombinatorische Elektrosynthese - Geräteoptimierung, Reaktionsverfolgung und Anwendung auf Heterocyclensynthesen

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.advisor Speiser, Bernd de_DE
dc.contributor.author Märkle, Wolfgang de_DE
dc.date.accessioned 2004-09-22 de_DE
dc.date.accessioned 2014-03-18T10:13:09Z
dc.date.available 2004-09-22 de_DE
dc.date.available 2014-03-18T10:13:09Z
dc.date.issued 2004 de_DE
dc.identifier.other 113805373 de_DE
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-13861 de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/48648
dc.description.abstract In dieser Dissertation wird die Entwicklung eines Geräts zur Durchführung kombinatorischer elektrochemischer Synthesen in Mikrotiterplatten beschrieben. Im ersten Teil der Dissertation wurde die zeitliche Verfolgung (Monitoring) von Elektrolysen mittels Steady-State-Voltammetrie an Mikroelektroden etabliert. Über die Grenzströme lässt sich auf einfache Weise der Endpunkt einer Elektrolyse bestimmen, zusätzlich werden Informationen über die Stabilität der Oxidations-/Reduktionsprodukte sowie über das Verhältnis der Diffusionskoeffizienten von oxidierter und reduzierter Form erhalten. Mit Hilfe dieser Monitoring-Methode wurde ein Gerät für ortsaufgelöste Elektrochemie in Mikrotiterplatten (Combi-SECM) so modifiziert, dass in den Wells der Platte Elektrolysen durchgeführt und zeitlich verfolgt werden können. Insbesondere wurden dabei spezielle Elektrolyse-, Arbeits-, Gegen- und Referenzelektroden entwickelt. Im zweiten Teil wurde als Beispiel für die elektrochemische Darstellung einer Heterocyclenkollektion die Darstellung von 1,3,5-trisubstituierten 1,2,4-Triazolen durch anodische Oxidation von Hydrazonen in Gegenwart von Nitrilen untersucht. Nach Optimierung der Aufarbeitung konnte im makroskopischem Maßstab eine Reihe von Triazolen dargestellt werden, wobei neben der Synthese der Einzelverbindungen auch das Konzept der „Reagent-Mixture“-Synthese zum Einsatz kam. Die Ausbeuten der Produkte lassen sich mit den Substituenteneffekten von elektronenschiebenden und -ziehenden Gruppen auf die Reaktionszwischenprodukte korrelieren. Insgesamt waren die Ausbeuten bei dieser Reaktion jedoch mäßig. Aus diesem Grund wurde als weitere Reaktion für die Miniaturisierung die elektrochemische Darstellung von Triazolo[4,3a]pyridinium-perchloraten durch anodische Oxidation von Hydrazonen in Gegenwart von Pyridinen angewendet. Mit dem modifizierten Combi-SECM wurde automatisiert eine Kollektion von Triazolo[4,3a]pyridiniumperchloraten in einer Mikrotiterplatte elektrochemisch synthetisiert. de_DE
dc.description.abstract In this work, the development of an instrument for combinatorial electrosyntheses in micro-titer plates is described. In the first part, the monitoring of electrolyses by means of steady-state-voltammetry at microelectrodes was established. From the limiting currents the end-point of the electrolysis can be determined in a simple way. Additionally, information about the stability and the diffusion coefficient ratio of the oxidized and reduced form can be obtained. With this method, an instrument for lateral electrochemistry in micro-titer plates (Combi-SECM) was modified in a way that electrolyses can be performed and monitored in the wells. In particular, working, counter and reference electrodes for electrolyses were developed. In the second part, the electrosynthesis of 1,3,5-trisubstituted 1,2,4-triazoles by anodic oxidation of hydrazones in the presence of nitriles was investigated. After optimization of the work-up procedure, a collection of triazoles was synthesized on the macroscopic scale. The electrosynthesis was carried out in the conventional way and additionally with the concept of “reagent-mixture”-synthesis. The yield of the products can be correlated with the effects of electron donating and electron withdrawing substituents on the reaction intermediates. Because the yields of the products were rather poor, another reaction was used for miniaturized electrosyntheses: the electrochemical synthesis of triazolo[4,3a]pyridiniumperchlorates by anodic oxidation of hydrazones in the presence of pyridines. With the Combi-SECM, the automatic electrosynthesis of a collection of triazolo[4,3a]pyridiniumperchlorates was performed. en
dc.language.iso de de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.rights ubt-podok de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en en
dc.subject.classification Elektrochemische Synthese , Kombinatorische Synthese , Heterocyclische Verbindungen , Cyclovoltammetrie , Elektrode de_DE
dc.subject.ddc 540 de_DE
dc.subject.other Kombinatorische Elektrochemie , Mikroelektroden , Reaktionsmonitoring , Steady-State-Voltammetrie , Triazole de_DE
dc.subject.other combinatorial electrochemistry , microelectrodes , reaction monitoring , steady-state voltammetry , triazoles en
dc.title Kombinatorische Elektrosynthese - Geräteoptimierung, Reaktionsverfolgung und Anwendung auf Heterocyclensynthesen de_DE
dc.title Combinatorial electrosynthesis - instrument optimization, reaction monitoring and application to syntheses of heterocycles en
dc.type Dissertation de_DE
dcterms.dateAccepted 2004-09-06 de_DE
utue.publikation.fachbereich Sonstige - Chemie und Pharmazie de_DE
utue.publikation.fakultaet 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät de_DE
dcterms.DCMIType Text de_DE
utue.publikation.typ doctoralThesis de_DE
utue.opus.id 1386 de_DE
thesis.grantor 14 Fakultät für Chemie und Pharmazie de_DE

Dateien:

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record