Praxis des Einsatzes von prä- und postnatalen Steroiden und Surfactant an geburtshilflichen bzw. neonatologischen Abteilungen in Baden-Württemberg

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-7196
http://hdl.handle.net/10900/44327
Dokumentart: Dissertation
Date: 2003
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Sonstige
Advisor: Poets, CF
Day of Oral Examination: 2002-04-09
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Corticosteroide , Surfactant-Faktor , Respiratory distress syndrome , Frühgeburt
Other Keywords:
Corticosteroids , Surfactant , Respiratory distress syndrome , Preterm Labor
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Fragestellung: Klinikinterne Strategien für den pränatalen Einsatz von Steroiden (ANCS) und den postnatalen Einsatz von Surfactant und Steroiden (PCS) in Baden-Württemberg wurden evaluiert und mit den bestehenden Empfehlungen verglichen. Methode: Standardisierte Fragebogen wurde 1999 und 2000 an 131 geburtshilfliche Einrichtungen und 30 Kinderkliniken mit NICU in Baden-Württemberg versandt. Ergebnisse: ANCS: 59,0 haben ein Protokoll zum Gebrauch von ANCS. Beginn der Behandlung im Median 24 Wochen, Ende im Median 34 Wo. Gestationsalter. Im Median wird mit 8mg/24h behandelt. 59,0 behandeln 48 Stunden (Streuung 24h-8d). Keine wesentlichen Änderungen bei Mehrlingen. 91,6 geben mehrere Zyklen ANCS. Surfactant: Alle 30 Kliniken geben Surfactant. 53,3 haben ein Protokoll zum Gebrauch. 80,0 geben Alveofact, 40,0 Curosurf. Zeitpunkt der Gabe bezogen auf das Gestationsalter (24–27Wo/28–31Wo/>31Wo): Prophylaxe 7/0/3, frühe Gabe 90/43/27, Rescue 20/60/70 (Doppelnennung mögl.). Beatmungsformen: 67,8 IPPV, 15,3 SIMV, 11,8 HFV. PCS: 93,3 verwenden PCS. 53,3 haben ein Protokoll für den Gebrauch. 23,3 geben Steroide postnatal zur Prävention, 90,0 zur Therapie der CLD. 90,0 verwenden Dexamethason, 16,7 inhalative Steroide, 3,3 Prednisolon. 33,3 nur bei beatmungspflichtigen Kindern. 43,4 geben Steroide auch bei nicht beatmungspflichtigen Kindern (FiO2 0,3-0,4). 90,0 beginnen im Intervall von 7 bis 14 Tagen nach Entbindung. 43,3 geben die Dauer der Behandlung im Intervall von 3 bis 9 Tagen an. Schlussfolgerung: ANCS: In weiten Teilen stimmen die Angaben mit den Empfehlungen überein. Teilweise wird zu spät begonnen, im Mittel zu niedrig dosiert und zum Teil bei eindeutigen Indikationen keine ANCS gegeben. Surfactant: Trotz der enormen Medikamentenkosten gibt es bei zu wenigen Kliniken ein Protokoll. Oft wird später als empfohlen mit der Behandlung begonnen und zu zurückhaltend therapiert. PCS werden zu häufig und entgegen den Studienempfehlungen eingesetzt.

Abstract:

Question: Evaluation of innerclinic strategies for prenatal use of steroids (ANCS) and postnatal use of surfactant and steroids (PCS) in Baden-Württemberg and comparison with consisting recommendations. Method: standardised questionnaires were sent to 131 obstetrical institutions and 30 children's hospitals with NICU in Baden-Württemberg in 1999 and 2000. Results: ANCS: 59,0 do have a protocol on the use of ANCS. Beginning of treatment: median 24 weeks, end: median 34 weeks gestational age. On the median the dose is 8mg/24h. 59,0 treat for 48 hours (spread 24h-8d). No major changes with multiple gestation. 91,6 give repetitive courses of ANCS. Surfactant: All 30 hospitals use surfactant and 53,3 do have a protocol on the use. 80,0 use Alveofact, 40,0 Curosurf. Unit policy for timing applied on gestational age (24–27w/28–31w/>31w): Prophylaxis 7/0/3, Early 90/43/27, Rescue 20/60/70 (multiple answers possible). Forms of ventilation: 67,8 IPPV, 15,3 SIMV, 11,8 HFV. PCS: 93,3 use PCS and 53,3 do have a protocol on the use. 23,3 use steroids postnatal for prevention, 90,0 for treatment of CLD. 90,0 use Dexamethason, 16,7 inhaled or nebulised steroids, 3,3 Prednisolon. 33,3 use it only if the infant is intubated. 43,4 use steroids also if the infant is not intubated (FiO2 0,3-0,4). 90,0 start in the interval of 7-14 days postnatal. 43,3 specify the length of the steroid course to be in the interval of 3-9 days. Conclusion: ANCS: In a large degree the specifications made coincide with the consisting recommendations. Partly the start of treatment is too late, dosage is too little and with obvious indications ANCS are not prescribed. Surfactant: In Spite of the enormous costs too few participants do have a protocol on the use of surfactant. Treatment is often started later than recommended and too restraining. PCS are used too often and against the consisting recommendations.

This item appears in the following Collection(s)