Die Bologna-Reform zum Leben erwecken: Taxonomie-orientierte Formulierung von Lernergebnissen beruflicher Handlungskompetenz im dualen Studium der Gesundheitsberufe

DSpace Repository

URI: http://hdl.handle.net/10900/113933
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-1139330
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-55309
Dokumentart: Aufsatz
Date: 2021-04-06
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Medizin
DDC Classifikation: 370 - Education
610 - Medicine and health
Other Keywords: berufliche Handlungskompetenz
Lernergebnis
Taxonomie
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Mit den Bestrebungen zur europaweiten Vereinheitlichung von Studiengängen, der Bologna-Erklärung (EU-Richtlinie 2013/55/EU) wurde neben bildungspolitischen Umstrukturierungen ein didaktischer Perspektivenwechsel ermöglicht, welcher auf der Ebene der pädagogischen Konzeptualisierung das Paradigma der Outcome- und Kompetenzorientierung voraussetzt. Es gilt diesem Wandel zufolge professionsspezifische Hochschulfachdidaktiken passgenau zu entwickeln. Der Fokus ist dabei entsprechend des erziehungswissenschaftlichen Forschungsdesiderates auf die Überprüfung der Kompetenzen als Performanz zu legen. (vgl. Fröhlich-Steffen, den Ouden, Gießmann 2019, S. 28-31) Diese Abhandlung zeigt exemplarisch die Gestaltung einer taxonomieorientierten Lernergebnisformulierung zur Evaluation in Prüfungen auf.

This item appears in the following Collection(s)