Evaluierung adaptiver Mechanismen und Einfluss eines explorativen Sakkadentrainings auf Orientierungsfähigkeit und Lebensqualität bei Kindern mit homonymer Hemianopsie

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/90333
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-903339
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-31714
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2019-07-11
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Medizin
Advisor: Trauzettel-Klosinski, Susanne (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2019-05-07
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Hemianopsie , Training , Kind
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Eine homonyme Hemianopsie als Folge postchiasmaler Schädigungen führt zu Orientierungsschwierigkeiten im Alltag. Evaluiert werden soll, ob Kinder Kompensationsmechanismen aufweisen, ob sie über Einschränkungen im Alltag berichten, ob diese durch das Training weniger werden, und der Einfluss auf die Lebensqualität.

This item appears in the following Collection(s)