Die byzantinische Besiedlung innerhalb des Nationalparks „Troia und die Troas“

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://hdl.handle.net/10900/86563
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-865634
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-27951
Dokumentart: Buch (einzelnes Kapitel)
Date: 2009
Source: Studia Troica, 18, 2009, 163-197
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
Department: Ur- und Frühgeschichte
DDC Classifikation: 930 - History of ancient world to ca. 499
Keywords: Archäologie , Byzantinisches Reich , Troja , Türkei
Other Keywords:
archaeology
Byzantine Empire
Troy
Turkey
ISBN: 9783805341158
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Die mittel- bis spätbyzantinische Besiedlung innerhalb des Nationalparks ‚Troia und die Troas’ wird in ihrem historischen Umfeld genauer betrachtet, wobei einige neue Fundorte erstmals vorgestellt werden sollen. Das Fundbild zeigt, dass nach den Auseinandersetzungen des Nizänischen Reiches mit den lateinischen Eroberern unter Johannes III. Batatzes (1221–1254) und der gewonnenen Schlacht von Poimanenon (1224) große Anstrengungen von den Byzantinern unternommen wurden, um die wieder gewonnene Troas durch den Bau von Burgen, neuen Dörfern und Gehöften zu konsolidieren.

Abstract:

The article investigates the Middle to Late Byzantine settlements in the Troia and the Troad National Parc in their historical context and presents new sites and archaeological materials. The archaeological finds demonstrate that after the clashes of the Emperor John III Ducas Vatatzes of Nicaea (1221–1254) with the Latin conquerors and his victory at Poemanenum in 1224, the Byzantines made great efforts to consolidate and defend their control over the reconquered Troad through the establishing of numerous new fortresses, villages and farmsteads.

This item appears in the following Collection(s)