DAAT – Digitale Arbeitshilfe zum Alten Testament

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://hdl.handle.net/10900/85353
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-853536
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-26743
Dokumentart: Aufsatz
Date: 2018-12-13
Source: TBHD 14/2, Digital unterstützte Lehre in den Geisteswissenschaften, S.4-30.
Language: German
Faculty: 8 Zentrale, interfakultäre und fakultätsübergreifende Einrichtungen
Department: Interdisziplinäre Arbeitskreise und Arbeitsstellen
DDC Classifikation: 370 - Education
Keywords: Theologie , Bibel / Altes Testament , Prüfungsvorbereitung , Quiz , Peer Review
Other Keywords: Review-Circle
Selbst-Assessment
Online-Angebot
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Das Online-Angebot DAAT „Digitale Arbeitshilfen zum Alten Testament“ zielt auf einen besonderen Studienabschnitt – die Examensphase. Diese stellt für viele Studierende im Studiengang Evangeli-sche Theologie wegen der Notwendigkeit der intensiven und umfänglichen Vorbereitung in Kom-bination mit den Prüfungen als Stressfaktor eine große Herausforderung dar. DAAT ist als ein Lehrangebot konzipiert, dass die Studierenden einerseits beim Erwerb spezifischer prüfungsbezogener Kompetenzen unterstützen soll und andererseits Möglichkeiten zu einem den Lernprozess begleitenden Selbst-Assessment bietet. Es entstand als ein begleitendes Angebot zu einem Repetitorium und somit zu einer in ihrer didaktischen Ausrichtung eher traditionellen Lehr-veranstaltung mit Seminarcharakter. Der hier vorliegende Erfahrungsbericht beschreibt die Erstellung und Konzeption des Angebots und reflektiert seine erste Erprobung und die sich ergebenden Konsequenzen. Die spezifische Ausgestaltung und Anwendung von DAAT sind auf das Curriculum des Studien-gangs Evangelische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen und die Prüfungsanforderungen der I. Evangelisch-Theologischen Dienstprüfung in der Evangeli-schen Landeskirche in Württemberg bezogen. Sie mögen aber auch Anregungen für andere, v.a. geisteswissenschaftliche Studiengänge bieten.

This item appears in the following Collection(s)