Individuell gestaltete plasmonische Gold-Nanostrukturen für die Anwendung in hybriden Systemen

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://hdl.handle.net/10900/85235
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-852350
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-26625
Dokumentart: Dissertation
Date: 2018-12-06
Language: German
Faculty: 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Department: Physik
Advisor: Fleischer, Monika (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2018-12-03
DDC Classifikation: 530 - Physics
Keywords: Nanotechnologie , Oberflächenphysik , Optik
Other Keywords: Plasmonik
plasmonische Gold-Nanostrukturen
hybride Systeme
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Die vorliegende Arbeit untersucht die besonderen plasmonischen Eigenschaften von Gold-Strukturen im Nanometerbereich im Hinblick auf potentielle Anwendungsmöglichkeiten in hybriden Systemen. Es werden Herstellungsprozessen und -methoden für eine reproduzierbare Fabrikation von Nanostrukturen verschiedener Form und Größe sowie die optischen Eigenschaften der hergestellten Gold-Nanostrukturen unter verschiedenen Beleuchtungsbedingungen vorgestellt. Plasmonische Gold-Nanostrukturen mit definierten optischen Eigenschaften kommen in verschiedenen hybriden Systemen zum Einsatz. Dabei wird insbesondere das Ziel verfolgt, effiziente Substrate für die oberflächenverstärkte Raman-Spektroskopie zu präparieren sowie die Emission einzelner Halbleiter-Quantenpunkte durch die Anbindung an einzelne Nanoantennen zu modifizieren und diese Systeme hinsichtlich ihres Potentials sowohl für zukünftige Forschung als auch für praktische Anwendungen zu charakterisieren.

This item appears in the following Collection(s)