Sicherheit im Wohnumfeld - Auswertung der Befragung zum Sicherheitsempfinden im Wohnumfeld

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/83866
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-838664
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-25256
Dokumentart: Report (Bericht)
Date: 2015
Language: German
Faculty: Kriminologisches Respository
Department: Kriminologie
DDC Classifikation: 360 - Social problems and services; associations
Keywords: Sicherheit , Wohnen
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Im Rahmen des Forschungsprojektes transit wurde im Arbeitspaket 4 eine quantitative Bevölkerungsbefragung in den drei ausgewählten niedersächsischen Fallstudienstädten Braunschweig-Weststadt, Emden-Barenburg und Lüneburg-Mittelfeld durchgeführt. Ziel war die Erfassung des Sicherheitsgefühls und der Kriminalitätsfurcht, des Vermeidungsverhaltens bei Unsicherheit im öffentlichen Raum sowie die Wahrnehmung von Problemlagen im Stadtteil und der Bewertung geeigneter Lösungsvorschläge für die Steigerung der Lebensqualität im Stadtteil. Weiterhin wurden die Bürgerinnen und Bürger nach konkreten Angsträumen in ihrem Stadtteil und in ihrer Stadt befragt.

This item appears in the following Collection(s)