Phänotypische und molekularbiologische Analyse der A. thaliana flower-in-flower Mutante

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/80648
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-806488
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-22042
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2019-02-08
Language: German
Faculty: 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Department: Biologie
Advisor: Harter, Klaus (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2017-06-14
DDC Classifikation: 570 - Life sciences; biology
Keywords: Genetik , Pflanzenphysiologie
Other Keywords: Leafy
klassisches Mapping
No-0
fif
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

In der vorliegenden Arbeit wird die A. thaliana flower-in-flower Mutante (fif) phänotypisch und molekularbiologisch charakterisiert. Wichtigstes und auch namensgebendes Merkmal von fif sind sekundäre Blüten, welche sich aus der primären Blüte entwickeln. Des Weiteren ist fif größer als ihr korrespondierender Wildtyp und weist eine höhere Verzweigung der primären Achse auf. Molekularbiologisch wird gezeigt, dass die dem fif-Phänotypen zugrundeliegende Mutation ein Einzelbasenaustausch in LEAFY (LFY) ist, welche zu einem Aminosäurenaustausch führt. Dies beeinflusst die DNA-Bindekapazität des fif-Proteins.

This item appears in the following Collection(s)