Eine Reise nach Indien. Übersetzungen eines Modells

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/79423
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-794235
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-20821
Dokumentart: Dissertation
Date: 2017-12-18
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
Department: Ethnologie
Advisor: Alex, Gabriele (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2017-07-28
DDC Classifikation: 300 - Social sciences, sociology and anthropology
Keywords: Ethnologie , Indien , Industriebetrieb , Unternehmen
Other Keywords: Organisationsethnologie
Unternehmenskultur
Organizational Culture
Total Quality Management
Business Anthropology
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich mit der kulturellen Integration mehrerer Geschäftseinheiten von verschiedenen Automobilzulieferern nach einer Akquisition aus organisationsethnologischer Perspektive. Dabei beschreibt der Autor den Integrationsprozess auf Ebene der white collar employees und des Top-Managements. Der Hintergrund dieser Studie bildet die Akquisition einer Geschäftseinheit einer indischen „industrial lineage firm“ (Lachaier 1992:33; vgl. Holmström 2011; vgl. Harriss 2001) durch ein deutsches multinationales Unternehmen (vgl. Hill 2009).

This item appears in the following Collection(s)