Kants Architektonik der reinen Vernunft. Eine Aufklärung über eine weltbürgerliche Weisheit

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://hdl.handle.net/10900/77795
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-777951
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-19195
Dokumentart: Dissertation
Date: 2017-09-11
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
Department: Philosophie
Advisor: Höffe, Otfried (Prof. Dr. Dr.)
Day of Oral Examination: 2017-06-14
DDC Classifikation: 150 - Psychology
Keywords: Kant, Immanuel , Wissenschaft , Weltbürger , Weisheit
Other Keywords: Architektonik
reine Vernunft
science
Architecture
cosmopolite
pure reason
wisdom
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Kants Architektonik trägt der Wiesheit nicht nur eine Grundlegung der Wissenschaft, sondern auch eine Gesetzgebung der Moral bei. Mit der Entgegensetzung von Anschauung und Verstand wird die Vernunft von Kant nicht nur auf in Bezug auf die Anschaung objektiv als das Urbild der WIssenschaft dargestellot, sondern auch über den Vetrstand hinaus zur Gesetzgebung des Menschen in seiner Gattung ausgeführt. Darüber hinaus trägt Kant im Verstand im Gegensatz zur Naturteologie eine Moraltheologie vor, die den Mensch als einen weltbüerger beschreibt.

This item appears in the following Collection(s)