Auswirkung einer Stentbeschichtung mit dem Naphthochinon-Derivat Shikonin auf die Restenose nach Angioplastie

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/73732
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-737323
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-15140
Dokumentart: Dissertation
Date: 2016-12-15
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
4 Medizinische Fakultät
Department: Medizinische Fakultät
Advisor: Ketelsen, Dominik (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2016-12-09
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Stent
Other Keywords: Stentbeschichtung
drug eluting stent
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Aufgrund der momentan noch bestehenden Probleme der späten Restenose nach Angioplastie mit medikamentenbeschichteten Stentsystemen wurde im vorliegenden Versuch ein neues Medikament zur Beschichtung koronarer und peripherer Stents im Schweinemodell getestet. Es handelt sich dabei um das Naphthochinon-Derivat Shikonin, das bereits seit Jahrtausenden in der chinesisch traditionellen Medizin zur lokalen Wundbehandlung verwendet wird.

This item appears in the following Collection(s)