Anmerkungen zur Stratigraphie des Kumtepe. Die Ergebnisse der Grabungen in den Jahren 1994 und 1995

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/73627
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-736279
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-15035
Dokumentart: Buch (einzelnes Kapitel)
Date: 2014
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
5 Philosophische Fakultät
Department: Ur- und Frühgeschichte
DDC Classifikation: 930 - History of ancient world to ca. 499
Keywords: Archäologie , Vor- und Frühgeschichte , Chalkolithikum , Kumtepe , Troas , Türkei
Other Keywords:
archaeology
prehistory
Chalcolithic
Troad
Turkey
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

In den Jahren 1993, 1994 und 1995 fanden Rettungsgrabungen am Kumtepe wenige Kilometer nordwestlich von Troia statt. Die Arbeiten erbrachten umfangreiche Einblicke in die noch vorhandene Stratigraphie. Zusammenfassend geben wir einen Überblick über die Befundsituation mit Schwerpunkt auf den Ergebnissen der Kampag nen 1994 und 1995. In Anlehnung an die ersten Grabungen am Fundplatz im Jahre 1934 wird die von J. W. Sperling (1976) vorgelegte Gliederung in Kumtepe IA, IB und IC beibehalten. Die vier ältesten Schichten fassen wir hier zu Kumtepe IA1 bis IA4 zusammen. Sie datieren 14C-Daten zufolge um ca. 5000 cal. BC. Nach einer längeren Siedlungsunterbrechung setzt die Besiedlung erst wieder im ausgehenden 4. oder im frühen 3. Jahrtausend v. Chr. ein. Fünf Bauschichten, teilweise mit mehreren Umbauphasen, liegen aus dieser Zeit vor (Kumtepe IB1 bis IB4 und IC1). Umgelagerte Keramik aus Kumtepe IA deutet entgegen bisherigen Annahmen auf noch ältere Aktivitäten am Fundplatz hin. Sie datiert in das späte 7./frühe 6. Jahrtausend v. Chr.

Abstract:

Rescue excavations took place at Kumtepe, a few kilometres northwest of Troia, in 1993, 1994 and 1995. These produced many new insights into what stratigraphy was still preserved. Here by way of summary we provide an overview of the principal findings, focussing mainly on the results of the 1994 and 1995 seasons. We have retained the division into Kumtepe IA, IB and IC which was proposed by J. W. Sperling in 1976 when reporting his original excavations of 1934. The four earliest levels are grouped together as Kumtepe IA1 to IA4. 14C dates place them around 5,000 cal. BC. There follows quite a long break in occupation, after which the settlement resumes again only at the end of the fourth millennium or in the early third millennium BC. From this period five building phases are preserved, Kumtepe IB1 to IB4 and IC1, some with several phases of repair. Up-cast pottery found in Kumtepe IA indicates that there were even earlier activities on the site than previously supposed. It dates to the late seventh/early sixth millennium BC.

This item appears in the following Collection(s)