Emotionserkennung bei Säuglingen im Alter von vier bis sechs Monaten: Herzfrequenzveränderungen in Abhängigkeit von positiven und negativen Emotionen

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/73230
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-732309
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-14640
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2016
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
4 Medizinische Fakultät
Department: Medizin
Advisor: Born, Jan (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2016-10-25
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Herzfrequenz , Emotionales Verhalten , Säugling
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=en
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Seit Jahrzehnten wird die Existenz messbarer, valider Reaktionen des Autonomen Nervensystems (ANS) auf Emotionen in der Literatur der Emotionsforschung Erwachsener und Kinder diskutiert. Die vorliegende Arbeit behandelt die Frage, ob positive und negative Emotionen bei vier bis sechs Monate alten Säuglingen einen Einfluss auf das ANS gemessen als Herzfrequenz haben. Auf lange Sicht sollen die Ergebnisse dabei behilflich sein, ein Emotionserkennungsgerät (BCI) zu entwickeln, das die neurophysiologischen Signale des Kindes aufzeichnet und verarbeitet und somit Eltern dabei unterstützt, den emotionalen Zustand ihres Kindes besser zu verstehen.

This item appears in the following Collection(s)