Der Einfluss von Schlaf auf die prozedurale Gedächtnisbildung bei Kindern: Untersuchungen auf einen Langzeiteffekt

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/72094
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-720945
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-13506
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2016-09
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
4 Medizinische Fakultät
Department: Medizin
Advisor: Born, Jan (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2016-06-06
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Schlaf , Gedächtnis
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=en
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Die vorliegende Studie hatte zum Ziel, den langfristigen Einfluss von Schlaf auf das prozedurale Gedächtnis bei Kindern zu untersuchen. Dazu wurde von Probanden im Alter von 8 bis 11 Jahren eine motorische Sequenz gelernt und über eine Woche jeden Abend vor dem Schlafengehen trainiert. Es wurde untersucht, inwiefern die Verbesserung über die erste Nacht mit der Endperformanz am Ende der Trainingswoche in Zusammenhang steht.

This item appears in the following Collection(s)