Gewalt von Jungen, männlichen Jugendlichen und jungen Männern mit Migrationshintergrund in Berlin. Bericht und Empfehlungen einer von der Landeskommission Berlin gegen Gewalt eingesetzten Arbeitsgruppe

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/65539
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-655396
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-6959
Dokumentart: Journal (Komplette Ausgabe eines Zeitschriftenheftes)
Date: 2007
Source: Berliner Forum Gewaltprävention ; (2007) 28
Language: German
Faculty: Kriminologisches Repository
Kriminologisches Repository
Department: Kriminologie
DDC Classifikation: 360 - Social problems and services; associations
Keywords: Gewalt , Junge , Mann , Migrationshintergrund
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Der vorliegende Text gliedert sich in fünf Bereiche: Kurzfassung (Kapitel 1), Bericht (Kapitel 2-7), Anhang (Kapitel 8), Literatur (Kapitel 9) und Empfehlungen (Kapitel 10). Die Kurzfas-sung vermittelt einen schnellen Überblick über die Risikofaktoren im Zusammenhang mit der Gewaltdelinquenz von jungen männlichen Personen mit Migrationshintergrund sowie über die wesentlichen Bereiche, in denen Maßnahmen zu ihrer Reduzierung ergriffen werden soll-ten. Der Bericht analysiert in relativ kurzer Form die wesentlichen Risikofaktoren für gewalt-tätiges Verhalten männlicher junger Personen mit Migrationshintergrund und beschreibt in seiner Einleitung (Kapitel 3) die Folie, auf deren Hintergrund diese Analyse zu verstehen ist. Bezogen auf die Themen Bildung, Ausbildung und Arbeit ist der Bericht vor dem Hinter-grund des von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport herausgegebe-nen Konzepts „Integration und Bildung“ sowie vor dem Hintergrund des 2005 vom Berliner Senat beschlossenen Integrationskonzeptes für Berlin bewusst kurz gefasst. Der Anhang bietet die Möglichkeit, sich genauer über einzelne Themen des Berichts zu informieren – entsprechende Verweise finden sich immer wieder im Text und darüber hinaus enthält er zusätzlich zum Bericht eigene Informationen, wie zum Beispiel zu einigen Communities von Bürgerin-nen und Bürgern mit Migrationshintergrund in Berlin. Das umfangreiche Literaturverzeich-nis bietet die Möglichkeit, weitere Informationen zum Thema des Berichts zu finden. Die Empfehlungen bilden den letzten und für die Handlungsstrategien in dem angesprochenen Themenfeld entscheidenden Teil des Textes.

This item appears in the following Collection(s)