Isomerieerscheinungen beim Formylglutakonsäureester und seinen Bromderivaten

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.advisor Wislicenus, W. (Prof. Dr.)
dc.contributor.author von Wrangell, Margarete
dc.date.accessioned 2015-09-07T09:51:04Z
dc.date.available 2015-09-07T09:51:04Z
dc.date.issued 1909
dc.identifier.other 445179775 de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/64677
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-646773 de_DE
dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15496/publikation-6099
dc.description.abstract Mit dieser Arbeit promovierte die Agrikulturchemikerin Margarete (auch Daisy genannt) von Wrangell, Fürstin Andronikow (1877-1932) im Jahre 1909 mit Summa cum laude an der Universität Tübingen. 1923 wurde sie zur Professorin für Pflanzenernährungslehre an der Landwirtschaftlichen Hochschule Hohenheim - und damit zur ersten ordentlichen Professorin an einer deutschen Hochschule ernannt. Dank des vom Land Baden-Württemberg ausgeschriebenen Margarete von Wrangell- Habilitationsprogramms für Frauen ist es qualifizierten Wissenschaftlerinnen möglich, finanzielle Unterstützung für ihre Habilitation zu erhalten. de_DE
dc.description.abstract Zweitveröffentlichung de_DE
dc.language.iso de de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.subject.classification Chemische Reaktion de_DE
dc.subject.ddc 540 de_DE
dc.title Isomerieerscheinungen beim Formylglutakonsäureester und seinen Bromderivaten de_DE
dc.type Dissertation de_DE
dcterms.dateAccepted 1909-08-04
utue.publikation.fachbereich Chemie de_DE
utue.publikation.fakultaet 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät de_DE
utue.publikation.fakultaet 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät de_DE

Dateien:
Aufrufstatistik

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record