Erfolgsfaktoren der identitätsorientierten Markenführung am Beispiel von Borussia Dortmund

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://hdl.handle.net/10900/60150
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-601503
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-1573
Dokumentart: Journal (Komplette Ausgabe eines Zeitschriftenheftes)
Date: 2015-03-06
Source: NACHSPIELZEIT - Schriftenreihe des Deutschen Instituts für Sportmarketing ; 2015,3
Language: German
Faculty: 9 Sonstige / Externe
Department: Sonstige/Externe
DDC Classifikation: 330 - Economics
Keywords: Marketing , Sport
Other Keywords: Sportmanagement
Sportmarketing
Markenmanagement
Fußball
Soccer
Branding
Sport Marketing
Sport Management
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Eine nachhaltige Profilierung von Profi-Fußballvereinen kann, neben dem sportlichen Erfolg, vor allem durch die Steigerung des Werts der eigenen Marke erzielt werden. Entgegen der erheblichen Bedeutung des Vereins-Markenmanagements verfügen nur wenige Profi-Fußballvereine in Deutschland über eine starke Vereinsmarke. Sie verzichten demnach auf die Schaffung von wirtschaftlichen – und in der Folge womöglich sportlichen – Wettbewerbsvorteilen. Borussia Dortmund ist einer der Fußballvereine in der Bundesliga, die ein echtes Markenbild besitzen. Der vorliegende Beitrag zeigt Chancen und Herausforderungen einer gezielten Markenführung im Management von Fußballclubs und identifiziert mithilfe von Experteninterviews erfolgsentscheidende Faktoren am Beispiel von Borussia Dortmund.

This item appears in the following Collection(s)