Nachweis Thrombozyten-induzierter Apoptose und therapeutische Konsequenzen

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/58572
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-585729
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2015
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Medizinische Fakultät
Advisor: Langer, Harald (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2014-05-08
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Thrombozyt , Apoptosis
Other Keywords: Thrombozyten
Apoptose
Atherosklerose
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=en
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

In der vorliegenden Arbeit wurde die Thrombozyten-induzierte Apoptose, ausgelöst durch Koinkubation von verschiedenen Fas-positiven Zellen mit Thrombozyten, mittels Caspase-Assays, Annexin-PI- und TUNEL-Stainings untersucht. Erkenntnisse dieser Arbeit sind, dass Thrombozyten die Fähigkeit besitzen, in bestimmten Fas-positiven Zellen Apoptose auszulösen. Zudem beeinflussen ASS und NPlate Thrombozyten in Bezug auf ihre Fähigkeit, Apoptose zu induzieren, deutlich. Besonders relevant erscheint dabei, dass die Vorbehandlung der Thrombozyten mit ASS zu einer signifikant höheren Apoptoserate der Zellen führt. Thrombozyten sind multifunktional und neben ihrer wichtigsten Aufgabe, der Hämostase, an vielen anderen physiologischen und pathophysiologischen Prozessen beteiligt 9. So spielen sie unter anderem auch eine Rolle bei der Gewebereparatur11, der Immunabwehr12 und der Entstehung von Inflammation und Atherosklerose. Der genaue Mechanismus ist Gegenstand der aktuellen Forschung8, 13. Ob und wie Thrombozyten auf andere Zellen einwirken, hängt letztendlich von den Umgebungsbedingungen, dem Zelltyp und dessen Oberflächenrezeptoren ab48. Thrombotische Prozesse und Entzündungsreaktionen besitzen teilweise gleiche molekulare Schlüsselmechanismen49, die Thrombozyten-induzierte Apoptose könnte einer davon sein. Es ist daher denkbar, dass die Befunde dieser Arbeit eine entscheidende Rolle im Funktionsbereich der Thrombozyten spielen. Um diese Beobachtungen besser einordnen zu können, sind weiterführende Untersuchungen der Wechselwirkungen zwischen Thrombozyten und möglichen Zielzellen nötig. Besonders im Hinblick auf neue therapeutische Möglichkeiten ist ein besseres Verständnis dieser Mechanismen unabdingbar.

This item appears in the following Collection(s)