Charakterisierung des Einflusses einer Hochfett Diät auf die Neurodegeneration eines Mausmodells für α-Synukleinopathie

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://hdl.handle.net/10900/57129
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-571291
Dokumentart: Dissertation
Date: 2014
Language: German
Faculty: 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Department: Biologie
Advisor: Kahle, Philipp (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2014-10-02
DDC Classifikation: 500 - Natural sciences and mathematics
570 - Life sciences; biology
Keywords: Biologie , Medizin , Ernährung , Parkinson-Krankheit
Other Keywords: Parkinson
Synuklein
Hochfett Diät
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

In der vorliegenden Arbeit wurden die Auswirkungen der lebenslangen Fütterung einer Hochfett Diät (HFD) auf die Entwicklung der Synukleinopathie sowie der damit einhergehenden motorischen und kognitiven Beeinträchtigungen in (Thy1)-h[A30P]αSyn transgenen Mäusen untersucht. Synukleinopathien, wie die Parkinson Krankheit (PK), gehören zu den häufigsten neurodegenerativen Erkrankungen unserer Zeit, dennoch ist die Pathogenese der PK bis heute nicht genau bekannt. Die A30P Mutation von α-Synuklein (αSyn) wird jedoch mit familiären Fällen der PK assoziiert. Gleichzeitig steigt die Prävalenz von Typ 2 Diabetes mellitus besonders in den Industrieländern rapide an und wird unter anderem mit verschiedenen neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht. Im Rahmen dieser Arbeit konnte mit Hilfe der HFD die bekannte Synukleinopathie des Mausmodells sowie der damit einhergehenden verhaltensbiologischen Beeinträchtigungen verfrüht induziert werden, was auf einen Einfluss von Übergewicht und gestörter Glukosetoleranz auf die Entwicklung von Synukleinopathie und Neurodegeneration hinweist.

This item appears in the following Collection(s)