Europäisierung politischer Parteien und ihre Folgen

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-68315
http://hdl.handle.net/10900/48006
Dokumentart: (wissenschaftlicher) Artikel
Date: 1979
Source: Politikfeld-Analysen 1979, 1980, Westdt. Verl., S. 79-86
Language: German
Faculty: 6 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Department: Politikwissenschaft
DDC Classifikation: 320 - Political science
Keywords: Europäisierung , Partei
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Europäisierung politischer Parteien kann als Prozeß verstanden werden, in dem die Aktivitäten der Parteien auf den verschiedenen Ebenen stärker aufeinander bezogen werden und die Verklammerung zwischen den verschiedenen Ebenen zunimmt. Eine Prognose, wie dieser Prozeß verlaufen wird, ist nicht möglich; es lassen sich lediglich Faktoren und Bedingungen benennen, von denen die Entwicklung abhängt. Eine eher generelle Hypothese kann aber formuliert werden: die Europäisierung wird nur dann und nur in dem Maß erfolgen , indem die Parteien ihre Erwartungen an diese Verklammerung wenigstens ansatzweise erfüllt sehen, wenn sie also die "europäische" Ausrichtung als ihren Positionen und Forderungen förderlich ansehen.

This item appears in the following Collection(s)