Feierabend

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-64013
http://hdl.handle.net/10900/47961
Dokumentart: (wissenschaftlicher) Artikel
Date: 1978
Source: Hessische Blätter für Volks- und Kulturforschung, Band 7/8, Schmitz, 1978, S. 27-34
Language: German
Faculty: 6 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Department: Empirische Kulturwissenschaft
DDC Classifikation: 300 - Social sciences, sociology and anthropology
Keywords: Feierabend , Ermüdung
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

„In der Ermüdung", schrieb Friedrich Nietzsche, „werden wir auch von längst überwundenen Begriffen angefallen." Feierabend scheint solch ein Begriff zu sein, Projektion eher als Wirklichkeit, eine mit nostalgischen Gefühlen angereicherte Vorstellung. Eine kleinbürgerliche — oder sagen wir es gleich mit dem bösen Wort Alexander Mitscherlichs, eine schrumpfbürgerliche Vorstellung: tatsächliche Enge wird darin zur Gemütlichkeit stilisiert, wird in Behaglichkeit übersetzt.

This item appears in the following Collection(s)