Die Vorratsdatenspeicherung und der Panoptismus - Anwendbarkeit und Erkenntnisse aus der Analyse der Vorratsdatenspeicherung mit Foucaults Machttheorie

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-56063
http://hdl.handle.net/10900/47847
Dokumentart: Studienarbeit
Date: 2010
Language: German
Faculty: 6 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Department: Politikwissenschaft
DDC Classifikation: 320 - Political science
Keywords: Elektronische Überwachung , Überwachungstechnik , Europäische Union / Richtlinie über die Vorratsdatenspeicherung , Foucault, Michel
Other Keywords: Überwachung
License: Creative Commons - Attribution
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Die Arbeit beleuchtet die panoptischen Wirkungsweise der Vorratsdatenspeicherung. Zu Beginn der Arbeit wird ein historischer Abriss über die Implementierung der Vorratsdatenspeicherung auf EU- und Bundesebene geliefert, die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom März 2010 thematisiert, sowie ein kurzer Blick in die Zukunft gewagt. Danach wird die Machttheorie Foucaults vorgestellt. Daraufhin wird die Vorratsdatenspeicherung einer Analyse mit Hilfe des panoptischen Prinzips unterzogen. Am Ende werden die Ergebnisse vorgestellt und ein Fazit gezogen.

This item appears in the following Collection(s)

cc_by Except where otherwise noted, this item's license is described as cc_by