Perspektiven des Sozialismus oder Sozialismus ohne Perspektive?

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-50909
http://hdl.handle.net/10900/47774
Dokumentart: (wissenschaftlicher) Artikel
Date: 1988
Source: DDR heute : Wandlungstendenzen und Widersprüche einer sozialistischen Industriegesellschaft, Narr, 1988, S.11-38
Language: German
Faculty: 6 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Department: Politikwissenschaft
DDC Classifikation: 320 - Political science
Keywords: Deutschland <DDR> , Sozialismus
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Fragt man nach Perspektiven und Entwicklungstendenzen des Sozialismus in der DDR, so ist zunächst auszugehen vom parteioffiziellen Selbstverständnis, wie es vor allem das Parteiprogramm der S ED autoritativ für die gegenwärtige Phase der »Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaß« formuliert. Hier werden für alle Bereiche der Gesellschaft und der Politik verbindliche Ziele und Handlungsprinzipien festgelegt, die wichtige Ausgangspunkte für das kritische Verständnis von Soll und Ist im DDR-Sozialismus bilden. Um dem westdeutschen Beobachter einen Einblick in die Komplexität dieser Zielperspektiven (und in die besondere Sprache) der SED zu geben, sei hier eine längere zentrale Passage aus ihrem derzeit gültigen Parteiprogramm von 1976 zitiert

This item appears in the following Collection(s)