Zu Sinn und Bedeutung der Märchen

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-50685
http://hdl.handle.net/10900/47768
Dokumentart: (wissenschaftlicher) Artikel
Date: 1989
Source: Jacob und Wilhelm Grimm zu Ehren, Hitzeroth, 1989, S.13-33
Language: German
Faculty: 6 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Department: Empirische Kulturwissenschaft
DDC Classifikation: 400 - Language and Linguistics
Keywords: Sinn , Bedeutung , Märchen
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Die Frage nach der Bedeutung der Märchen scheint auf etwas Zeitloses zu zielen, etwas immer Gültiges. Und doch ist die Frage auch zeitgebunden. Die eifrige Suche nach der Bedeutung der Märchen (und sie war kaum jemals so intensiv) hängt gewiß mit der gegenwärtigen Konstellation zusammen. 1984: das ist eine Welt brutaler und totaler Perfektion, die keinen Spielraum läßt - einen größeren Gegenstatz zum ,Glasperlenspiel der Märchenwelt kann es kaum geben. Und offenbar liegt gerade darin der Reiz, die Provokation des Märchens.

This item appears in the following Collection(s)