Was leisten die Effektivsteuersätze des European Tax Analyzer?

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-18994
http://hdl.handle.net/10900/47387
Dokumentart: ResearchPaper
Date: 2002
Source: Tübinger Diskussionsbeiträge der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ; 241
Language: German
Faculty: 6 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Department: Wirtschaftswissenschaften
DDC Classifikation: 330 - Economics
Keywords: Steuersatz
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Der vorliegende Beitrag unterzieht den ETA einer kritischen Analyse hinsichtlich seiner Annahmen und Eigenschaften, der technischen Realisation und der Entscheidungsrelevanz für eventuelle Adressaten. Abschnitt 2 dient zunächst der Abgrenzung unterschiedlicher Effektivsteuerkonzeptionen und der Beschreibung des ETA. In Abschnitt 3 wird die Vergleichbarkeit verschiedener Steuersätze anhand eines Maßstabs untersucht. Abschnitt 4 dient der Diskussion von Mischsteuersätzen, die sich aus der Vermengung von Real- und Finanzinvestitionen ergeben. In Abschnitt 5 wird das Problem der Besteuerung im Planungshorizont und die damit zusammenhängende Separation von laufender und Schlussbesteuerung thematisiert, in Abschnitt 6 im Rahmen eines Exkurses die Verknüpfung der Unternehmens- und Eignersphäre im Ruding II-Report diskutiert. Abschnitt 7 wirft die Frage nach eventuellen Adressaten effektiver Steuersätze auf und untersucht ihre Entscheidungsrelevanz aus Investorensicht. Abschnitt 8 schließt den Beitrag mit einer Zusammenfassung ab.

This item appears in the following Collection(s)