Auswirkungen des kooperativen Lernens mit Intergruppenvergleich

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.advisor Huber, G. L. de_DE
dc.contributor.author Lin, Yin-Hsia de_DE
dc.date.accessioned 2005-04-29 de_DE
dc.date.accessioned 2014-03-18T10:02:03Z
dc.date.available 2005-04-29 de_DE
dc.date.available 2014-03-18T10:02:03Z
dc.date.issued 2005 de_DE
dc.identifier.other 11759430X de_DE
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-17038 de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/47331
dc.description.abstract Diese Arbeit dient zur Überprüfung der Rolle des Intergruppenvergleichs beim kooperativen Lernen: Wie verhält sich die Effektivität der Unterrichtsform "kooperatives Lernen mit Intergruppenvergleich" im Vergleich zu den anderen Unterrichtsformen Frontalunterricht und Gruppenarbeit ohne Intergruppenvergleich? Wie wirkt der Intergruppenvergleich auf die sozialen Beziehungen in der Gruppe? Wie stellen sich das Lernverhalten und die Intergruppenkommunikation unter kooperativen Lernbedingungen mit und ohne Intergruppenvergleich dar? Was für Erfahrungen machen die Schüler unter kooperativen Lernbedingungen mit und ohne Intergruppenvergleich und welche subjektiven Meinungen äußern sie über kooperatives Lernen? Entstehen daraus in der Gruppe auch Nebenwirkungen? Wie ist der Schulstress und Leistungsdruck bei kooperativem Lernen mit Intergruppenvergleich? Zu diesem Zweck wurde eine Unterrichtsanalyse mit 203 Schülern aus der dritten und vierten Klasse durchgeführt. Diese Untersuchung umfasst sowohl objektives Schülerverhalten als auch subjektive Schülererfahrungen unter verschiedenen Lernbedingungen (Frontalunterricht, kooperatives Lernen mit Intergruppenvergleich und ohne Intergruppenvergleich), um anschließend die Wirkungen des kooperativen Lernens mit Intergruppenvergleich auf Lernleistung, Kommunikationsprozesse und Lernerlebnisse herauszuarbeiten. Dabei wurde eine Kombination von verschiedenen Forschungsmethoden entwickelt, die den Fragestellungen der Untersuchung adäquat sind. Die Arbeit stellt eine Kombination aus theoretischen Grundlagen und empirischen Untersuchungen dar. Der theoretische Teil richtet sich im ersten Kapitel zunächst auf die Grundlagenskizze des kooperativen Lernens. Der Schwerpunkt des zweiten Kapitels liegt auf dem Ansatz des kooperativen Lernens mit Intergruppenvergleich. Vor der Darstellung der empirischen Forschungsergebnisse werden im Kapitel 3 zunächst die Forschungsmethoden und Vorgehensweise angegeben. In Kapitel 4 werden die Untersuchungsergebnisse zur Lernleistung dargestellt. Dabei soll die Leistung im Nachtest und bei den Übungen im Unterricht mit anderen Lernformen - Frontalunterricht und kooperatives Lernen ohne Intergruppenvergleich - gegenübergestellt werden. Weiter folgen in Kapitel 5 die Ergebnisse der Unterrichtsbeobachtung unter den Lernbedingungen kooperatives Lernen mit und ohne Intergruppenvergleich. Kapitel 6 stellt die Ergebnisse der Interviews vor. Abschließend werden im Kapitel 7 die Resultate, die die Ergebnissen der objektiven Leistungstests bzw. der Unterrichtsbeobachtung und die Ergebnisse der subjektiven Schülermeinung verknüpfen, präsentiert. Danach werden die pädagogischen Schlussfolgerungen gezogen, und ein wissenschaftlicher Ausblick auf weitere Untersuchungen zum kooperativen Lernen mit Intergruppenvergleich gegeben. de_DE
dc.description.abstract The Study analyses the role of intergroup competition in coperative learning styles. The problematic relation of intragroup cooperation and intergroup competition is a rarely discussed problem of cooperative classromms. The purpose of this field research is to contribute to the understanding of the processes that takes place in cooperatively structured classrooms, to assess the effect of the competition between small groups of cooperating students. Does intergroup competition have an influence on the motivation, achievement, social behavior and interpersonal relationships of the students? Does intergroup competition have the same effect on low, average, and high achieving students? What is the influence of the team performance on the individual? The study adopts both qualitative and quantitative research methods. Interviews are the qualitative data sources. Quantitative measurements are the achievement measures und classroom observation. en
dc.language.iso de_DE de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.rights ubt-podok de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en en
dc.subject.classification Kooperatives Lernen de_DE
dc.subject.ddc 150 de_DE
dc.subject.other Intergruppenvergleich de_DE
dc.subject.other kooperative learning , intergroup competition en
dc.title Auswirkungen des kooperativen Lernens mit Intergruppenvergleich de_DE
dc.title Effects of intergroup competition in cooperative learning styles en
dc.type Dissertation de_DE
dcterms.dateAccepted 2005-04-15 de_DE
utue.publikation.fachbereich Sonstige - Sozial- und Verhaltenswissenschaften de_DE
utue.publikation.fakultaet 6 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät de_DE
dcterms.DCMIType Text de_DE
utue.publikation.typ doctoralThesis de_DE
utue.opus.id 1703 de_DE
thesis.grantor 08 Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften de_DE

Dateien:
Aufrufstatistik

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record