Wie weit tragen Sie wirklich? Empirische Befunde zu Unterstützungspotenzialen sozialer Netze und entsprechenden Bedarfs- und Bedürfnislagen bei älteren Menschen

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-7134
http://hdl.handle.net/10900/47263
Dokumentart: (wissenschaftlicher) Artikel
Date: 2003
Language: German
Faculty: 6 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Department: Sonstige - Sozial- und Verhaltenswissenschaften
DDC Classifikation: 300 - Social sciences, sociology and anthropology
Keywords: Demographie , Gerontologie , Alterssoziologie , Soziale Unterstützung , Soziales Netzwerk
Other Keywords: Familie , Generationen , Selbsthilfe , Wohnumfeld , Pflege
Demography , Social Network , Social Support , Gerontology , Family
License: xmlui.dri2xhtml.METS-1.0.item-dc-rights_value_ubt-nopod
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Autonomie und Selbständigkeit insbesondere im höheren Alter hängen zentral von lebensweltlichen Ressourcen ab. Im Text geht es sowohl um die sich verändernden Bedarfs- und Bedürfnislagen als auch um Ressourcen- und Potenzialbefunde Älterer. Ausgangspunkt der überwiegenden Zahl von theoretischen wie empirischen Thematisierungen beider Aspekte sind in der Regel die Veränderungen in der Bevölkerungszusammensetzung, die massiven Veränderungen in der Fami-lienstruktur und in Haushaltsformen sowie Befunde zu familiären Einstellungen, Mobilität etc. Hinzu kommen quantitative Netzwerkbefunde. Dabei ist für die Debatte die Gegenüberstellung einer eher positiven potenzialorientierten und einer eher negativen belastungsorientierten Lesart bezeichnend. Es wird versucht, die zentralen empirischen insbesondere demografischen Befunde (sowie Befunde zu Einstellungen, Präferenzen usw.) unter Rückgriff auf die zentralen Datenquellen zu erörtern und für Interventionen aufzuschließen.

This item appears in the following Collection(s)