Mulâhazât haula târîh al-yahûd fî Sabta [Anmerkungen zur Geschichte der Juden in Ceuta]

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-65341
http://hdl.handle.net/10900/47047
Dokumentart: Sonstiges
Date: 2012
Source: erschienen in: Judaica. Beiträge zum Verstehen des Judentums 68 (2012) 3, S. 307-310.
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
1 Evangelisch-Theologische Fakultät
Department: Geschichte
Evangelische Theologie
Asien- und Orientwissenschaften
DDC Classifikation: 960 - History of Africa
Keywords: Ceuta , Ceuta / Eroberung <1415> , Judentum , Sephardim , Geschichte , Marokko <Nord> , Portugal , Spanien <Süd> , Marokko , Judaistik , Kolonialismus
Other Keywords: Marokkanische Judaistik , Josef ben Juda ibn Aknin , Presidios , Grenzstreitigkeiten , Spanische Exklave
Jews , Morocco , Jewish Studies , Mediterranean
Other Contributors: Hoffmann, Friedhelm [Übers.]
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Der Text stellt die deutsche Übersetzung einer von Abdelaziz Khallouq Temsamani auf Arabisch verfassten Rezension dar. Temsamani bespricht die im Jahr 2007 bei 'Editions & Impression Bouregreg' in Rabat/Marokko erschienene arabische Übersetzung von Enrique Gozalbes Craviotos 'Notas para la historia de los Judios en Ceuta (siglos XI-XVI)' (Ceuta: Caja de Ahorros y Monte de Piedad de Ceuta 1988). Gozalbes Cravioto ist Professor für Alte Geschichte an der Universidad de Castilla-La Mancha. Seine Familie stammt aus Spanisch-Nordafrika, wo sich schon sein Vater Guillermo einen Namen als Marokkohistoriker, Stadthistoriker von Ceuta und Moriskologe gemacht hatte. Eine Tradition, die der in Tétouan gebürtige und aufgewachsene Enrique durch seine Studie zu den Ceuter Juden fortsetzt. Der Rezensent Abdelaziz Khallouq Temsamani (1943-2008) war Professor für Geschichte an der Literatur- und Geisteswissenschaftlichen Fakultät Tétouan der nordmarokkanischen Universität Abdelmalek Essaâdi und einer der führenden Kenner der nordmarokkanischen Regional- sowie der Stadtgeschichte von Tanger. Die arabische Übersetzung von Gozalbes Craviotos 'Notas para la historia de los Judios en Ceuta' wurde von Muhammad ash-Sharîf besorgt, seinerseits Professor für Geschichte und Experte für die Stadtgeschichte von Ceuta und die Geschichte der Marginalisierten. Temsamanis auf Arabisch verfasste Rezension erschien im Juni 2009 posthum und anonym in der Online-Ausgabe der marokkanischen Online-Zeitung 'Achamal 2000/Ash-Shamâl'. Sie wurde von Friedhelm Hoffmann, Tübingen, ins Deutsche übersetzt.

Abstract:

This is the German translation of a review of the Arabic translation of Enrique Gozalbes Cravioto's 'Notas para la historia de los Judios en Ceuta (siglos XI-XVI)' (Ceuta: Caja de Ahorros y Monte de Piedad de Ceuta 1988) which was published in 2007 in Rabat/Morocco by 'Editions & Impression Bouregreg'. Abdelaziz Khallouq Temsamani (1943-2008) was professor of history at the Tétouan campus of Abdelmalek Essaâdi University of Northern Morocco. His review was published posthumously and anonymously in June 2009 on the website of the Moroccan newspaper 'Chamal 2000/As-Shamâl'. After approval by the editor of the newspaper, the review was translated from Arabic to German by Friedhelm Hoffmann, Tübingen. Background information in Arabic on Abdelaziz Khallouq Temsamani's review is provided on page IV of the document.

This item appears in the following Collection(s)