Islamic Banking, Riba-Verbot und die Etablierung eines zinsfreien Bankwesens in arabischen Ländern

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-56032
http://hdl.handle.net/10900/46892
Dokumentart: Masterarbeit
Date: 2010
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
Department: Asien- und Orientwissenschaften
DDC Classifikation: 330 - Economics
Keywords: Islamische Bank , Kreditwesen , Arabische Staaten
Other Keywords: Zinsfreies Bankwesen , Riba-Verbot , Islamische Finanzinstrumente
Islamic Banking
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Diese Arbeit setzt sich als Ziel, das islamische Zinsverbot darzustellen und dessen Rolle bei der Entwicklung des islamischen Bankwesens, welches unter der englischen Bezeichnung Islamic Banking besser bekannt ist, zu erörtern. Zudem werden die wichtigsten Finanztechniken, die von den Theoretikern des Islamic Banking als Ersatzgrößen zu konventionellen Finanzgeschäften vorgeschlagen worden sind, sowohl unter religionsrechtlichen Gesichtspunkten als auch in Hinblick auf ihre Bedeutung für ausgewählte islamische Banken untersucht. Die Arbeit bietet ferner eine Verbindung zwischen Islamwissenschaft und Wirtschaftwissenschaften.

This item appears in the following Collection(s)