Zur Diskussion von Vereinheitlichungskonzepten in der Sprachplanungsforschung am Beispiel des 'Baza Esperanto'

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-4128
http://hdl.handle.net/10900/46169
Dokumentart: ResearchPaper
Date: 2001
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
Department: Sonstige - Neuphilologie
DDC Classifikation: 000 - Computer science, information and general works
Keywords: Esperanto , Sprachpolitik
Other Keywords: Interlinguistik , Sprachplanung , Esperanto , Basic English
Esperanto , Basic English
Other Contributors: Sailer, Manfred
License: xmlui.dri2xhtml.METS-1.0.item-dc-rights_value_ubt-nopod
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Zunächst werden in einem kurzen Aufriß die beiden Entwicklungsstränge vorgestellt, die im Esperanto eine Verbindung eingingen, die Bemühungen um Hochsprachen am Beispiel des Deutschen (seit 800) und die um Universalsprachen (seit 1600), dann werden einige Arten der Sprachplanung und ihre Prinzipien skizziert und in deren Lichte Entwicklungsmöglichkeiten des Esperanto aufgezeigt. Schließlich wird ein Blick auf forschungsethische Aspekte der Sprachplanung geworfen.

This item appears in the following Collection(s)