BoneXpert - Endgrößenprognosemodell für Kinder mit idiopathischem Kleinwuchs

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-67964
http://hdl.handle.net/10900/46064
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2013
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Medizin
Advisor: Martin, David (PD Dr.)
Day of Oral Examination: 2012-11-29
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Kind , Minderwuchs , Skelettalter , Größe
Other Keywords: Endgröße
Short stature , Children , Bone age , Adult height prediction
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=en
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Kontext: eine neue Methode (BX AHP) zur Endgrößenprognose (AHP), basierend auf der automatischen Knochenalterschätzung (autBA), wurde kürzlich entwickelt und evaluiert. Objekte: das Ziel dieser Studie ist es, die Performance des automatischen Knochenalters zu evaluieren und die neue Methode der Endgrößenprognose (BX AHP) im Vergleich mit der manuellen Knochenalterschätzung (manBA) und der Bayley-Pinneau Endgrößenprognose (BP AHP), angewendet an Kindern mit idiopathischem Kleinwuchs (ISS), zu vergleichen. Design: wir erfassten die Übereinstimmung des automatischen mit dem manuellen Knochenalter und verglichen BX AHP - ebenso unter Berücksichtigung der Elterngröße - mit BP AHP. Studienteilnehmer: wir erhoben die Endgröße von 190 früheren Patienten (123 Jungen und 67 Mädchen) mit ISS, sowie 448 (303 männliche und 135 weibliche) Röntgenbilder der linken Hand. Ergebnisse: die mittere Erwachsenengröße war 168 ± 6 cm bei Jungen und 155 ± 7 cm bei Mädchen. Der root mean square error (RMSE) der Erwachsenengröße für BP AHP war 6,35cm für Jungen und 4,55cm für Mädchen. Für BX AHP unter Gebrauch des autBA war der root mean square error (RMSE) 4,71cm für Jungen (p=0,0013) und 3,72cm für Mädchen (0,04); Unter Berücksichtigung der Elterngröße verringerte sich die Abweichung weiter auf RMSE von 4.46 cm (0.0001) für Jungen und 3.35 cm (0.02) für Mädchen. Fazit; das neue Endgrößenprognosemodell performte signifikant besser, als das Bayley-Pinneau Modell. Unter Berücksichtigung der Elterngröße, verbesserte sich dies noch weiter.

Abstract:

Context: A new method (BX AHP) for adult height prediction (AHP), based on automated bone age (autBA) assessment, has recently been developed and validated. Objective: The aim of this study is to evaluate the performance of autBA and BX AHP in comparison with manual Greulich-Pyle bone age (manBA) and Bayley-Pinneau AHP (BP AHP) in children with untreated idiopathic short stature (ISS) .Design: We assessed the concordance between autBA and manBA and compared BX AHP - also under inclusion of parental height - with BP AHP. Participants: We acquired the adult height of 190 former patients (123 boys and 67 girls) with ISS and 448 (303 male and 135 female) X-rays of their left hand. Results: Mean adult height was 168 ± 6 cm for boys and 155 ± 7 cm for girls. The root mean square error (RMSE) of AHP using BP AHP was 6.35 cm for boys and 4.55 cm for girls. BX AHP using autBA achieved 4.71 cm for boys (p = 0.0013) and 3.72 cm for girls (0.04); including parent’s height further improved its RMSE to 4.46 cm (0.0001) for boys and 3.35 cm (0.02) for girls. Conclusion: The new AHP model performed significantly better than the Bayley-Pinneau AHP model. Including the parental height module further improved the performance of AHP.

This item appears in the following Collection(s)