Beurteilung der im Gebrauch auftretenden Verschleißerscheinungen elektrischer Erwachsenenzahnbürsten mit Hilfe eines selbstentwickelten Prüfstandes

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-62471
http://hdl.handle.net/10900/45976
Dokumentart: Dissertation
Date: 2012
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Zahnmedizin
Advisor: Geis-Gerstorfer, Jürgen (Prof. Dr. )
Day of Oral Examination: 2009-06-15
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Elektrische Zahnbürste
Other Keywords: Borstenabnutzung
Electric power toothbrush
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

In dieser In- vitro Studie wurde untersucht, ob sich elektrische Zahnbürsten unterschiedlicher Funktionsweise und Preiskategorie in ihren Verschleißerscheinungen unterscheiden. Drei elektrische Bürsten ( Oral- B ProfessionalCare 1000, Oral-B Vitality D12013 und Philips Sonocare HX6711/02) wurden nacheinander in einem selbstentwickelten Prüfstand befestigt. Je Modell wurde mit fünf Bürstenköpfen über eine Reihe Frasacozähne in einer Zahnpastasuspension gebürstet. Mit jedem Bürstenkopf wurde zwischen 280 und 340 Minuten gebürstet und anschließend gegen einen neuen Bürstenkopf ausgetauscht. Ausgewertet wurden die Akkufunktion, die makroskopische Entfärbung der Indikatorborsten mit Deformation des gesamten Bürstenfeldes und die Veränderung der Filamentenenden mit Hilfe eines Rasterelektronenmikroskopes. Die Akkuleistung unterschied sich teilweise deutlich von den Herstellerangaben. Der Verschleiß der Bürstenkopfmechanik der Oral- B Bürsten erwies sich am Ende der Versuchsreihe als unauffällig. Die Entfärbung der Indikatorborsten und Deformation des Borstenfeldes zeigte sich schon deutlich vor der vom Hersteller empfohlenen Austauschfrist von drei Monaten für Bürstenköpfe. Während der Versuche wurde bei den Oral- B Modellen ein brauner Substanzaustritt an der Bürstenkopfrückseite sichtbar. Es konnte nicht nachvollzogen werden woher diese Substanz stammt. Der Aufspleißungsgrad war bei der Vitality geringer als bei den Konkurrenzmodellen. Rasterelektronenmikroskopisch erkennbar eine einheitliche Abrundung der Filamentenenden in unbenutztem Zustand und Bildung eines zentralen Plateaus nach einer Versuchszeit von ca.280 Minuten. Aufgrund der hervorragenden Akkuleistung der Sonicare und des Austretens der braunen Flüssigkeit bei den Oral- B Modellen ist die Sonicare vorzuziehen. Zusätzlich wäre die Empfehlung für den Bürstenkopfwechsel schon nach ca. zweieinhalb Monaten zu geben.

Abstract:

The objective of this In- vitro study was whether there is a difference in signs of wear of electric powered toothbrushes of different mode of operation and price level. Three different electric powered toothbrushes ( Oral- B ProfessionalCare 1000, Oral- B Vitality D12013 and Philips Sonicare HX6711/02) were tested sequentially on a self designed test rig. Each exemplar was tested with five brushes, moving over a row of artificial Frasaco- teeth covered by a suspension of toothpaste. Each brush was tested for 280 to 340 minutes before being replaced by a new one. The durability of the accumulator, the macroscopic decolouration of the indicating bristles, the deformation of the brushes and the microscopic changes at the tips of the bristles have been evaluated within this study. The durability of the accumulator differed clearly from the manufacturers data in some cases. The wear of brush mechanism of the Oral- B brushes was unremarkable. The macroscopic decolouration of the indicating bristles and the deformation of the brushes appeared clearly before the manufacturers recommended term of replacement which would be three months. During the tests a brown suspension appeared at the backside of the Oral-B brushes. The origin of this suspension could not be identified. The vitality brush showed a lower rate of deformation of the bristles than the competitors models. By the means of scanning electron microscope, the deformation during use was demonstrated, starting with a uniform rounding of the tips of the filaments and ending with a central plateau after 280 minutes of practice. Considering the excellent durability of the accumulator of the Sonicare and the appearance of the brown suspension at the Oral- B models, the Sonicare should be preferred. In addition, the recommendation for replacement time of the brushes should be decreased from three to two and a half months.

This item appears in the following Collection(s)