Untersuchung zum Einfluss des Nahrungsergänzungspräparates Biobran/ MGN-3 auf die Zytotoxizität von Natürlichen Killerzellen

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.advisor Handgretinger, R. (Prof.) de_DE
dc.contributor.author Zerbes, Petra de_DE
dc.date.accessioned 2012-05-18 de_DE
dc.date.accessioned 2014-03-18T09:45:27Z
dc.date.available 2012-05-18 de_DE
dc.date.available 2014-03-18T09:45:27Z
dc.date.issued 2012 de_DE
dc.identifier.other 365756806 de_DE
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-62289 de_DE
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/45971
dc.description.abstract Biobran ist ein Nahrungsergänzungspräparat, dem verschiedene immunstimulierende und entzündungshemmende Wirkungen zugesprochen werden. Es soll vor allem die Zytotoxizität von NK-Zellen steigern und beispielsweise in Kombination mit IL-2 synergistische Effekte erzielen. Die Studienlage ist jedoch noch nicht besonders umfangreich und auch der zugrunde liegende Mechanismus ist bisher nicht eindeutig geklärt. Ziel dieser Arbeit war es, eine mögliche Zytotoxizitätssteigerung von NK-Zellen durch Biobran nachzuweisen. In einer in-vitro Versuchsreihe mit CD56+-Zellen, konnte eine signifikante Zunahme der zytotoxischen Aktivität gegen verschiedene Targetzellen durch Biobran alleine und dessen Kombination mit IL-2 erreicht werden. Anhand von FACS-Analysen konnte ein synergistischer Effekt von Biobran und IL-2 auf Zellanzahl und Expressionsdichte der Oberflächenmarker CD69 und CD25 beobachtet werden. Desweiteren konnten unter Biobran Zytokinaktivitätssteigerungen, sowohl für inhibierende als auch für aktivierende Zytokine, gemessen werden. In einem zweiten Teil der Arbeit testeten wir die Stimulierbarkeit von NK-Zellen durch Biobran während einer zweiwöchigen Einnahme des Präparates. Die Ergebnisse waren weniger eindeutig, eine deutliche Zytotoxizitätszunahme ist nur gegen die Zelllinie K562 erreicht worden und aus den FACS-Analysen und Zytokinaktivitätsmessungen ergaben sich keine signifikanten Veränderungen. Die bisherigen Studienergebnisse zu Biobran sind jedoch sehr vielversprechend und vielleicht stellt Biobran in der Zukunft eine zusätzliche Therapieerweiterung zu den bisher gängigen Therapeutika der Krebstherapie dar. de_DE
dc.description.abstract Biobran is a food supplement which is said to have different anti-inflammatory effects and to stimulate the immune system. Supposedly it is said to augment NK-cell cytotoxicity and to achieve synergistic effects in combination with IL-2. These findings could be confirmed in this study. In in vitro experiments the cytotoxicity of CD56+-cells augmented significantly under the influence of Biobran and even more under a combination of Biobran and IL-2. In FACS- analyses there could be seen a significant increase of the cell number as well as of the frequency of CD69 and CD25 and we could measure increased cytokine activities. In a second part Biobran was given to probands for 2 weeks. These results have been less obvious, a clear increase of cytotoxicity is only observed against K562. Nevertheless the results on Biobran are encouraging and maybe it will soon be an additional part of cancer dstherapy besides the established therapeutics. en
dc.language.iso de_DE de_DE
dc.publisher Universität Tübingen de_DE
dc.rights ubt-podok de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de de_DE
dc.rights.uri http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en en
dc.subject.classification Natürliche Killerzelle , Interleukin 2 de_DE
dc.subject.ddc 610 de_DE
dc.subject.other Biobran , MGN-3 de_DE
dc.subject.other Natural Killer Cell en
dc.title Untersuchung zum Einfluss des Nahrungsergänzungspräparates Biobran/ MGN-3 auf die Zytotoxizität von Natürlichen Killerzellen de_DE
dc.title Analysis of the influence of the food supplement Biobran/ MGN-3 on the cytotoxicity of Natural Killer Cells en
dc.type Dissertation de_DE
dcterms.dateAccepted 2011-10-27 de_DE
utue.publikation.fachbereich Medizin de_DE
utue.publikation.fakultaet 4 Medizinische Fakultät de_DE
dcterms.DCMIType Text de_DE
utue.publikation.typ doctoralThesis de_DE
utue.opus.id 6228 de_DE
thesis.grantor 4 Medizinische Fakultät de_DE

Dateien:

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record