Untersuchungen zur Bedeutung aktivierender und inhibierender Rezeptoren auf Natürlichen Killerzellen bei deren zytotoxischen Aktivität gegenüber leukämischen Blasten der B-Zell-Reihe

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-58076
http://hdl.handle.net/10900/45888
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2011
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Medizin
Advisor: Lang, Peter (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2005-11-18
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Natürliche Killerzelle , Akute lymphatische Leukämie , Durchflusscytometrie , Rezeptor , Ligand <Biochemie> , Zell-Adhäsionsmolekül
Other Keywords: NKG2D , NCR , AICL , LLT-1 , HLA
Acute lymphoblastic leukemia , Childhood leukemia , Natural killer cell activating receptor , Natural killer cell inhibitory receptor , Flow cytometry
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Natürliche Killerzellen (NK-Zellen) spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr maligne veränderter Körperzellen. Kindliche leukämische Blasten der B-Zell-Reihe sind häufig sehr resistent gegen die Lyse durch NK-Zellen. In dieser Arbeit wurde mithilfe von FACS-Analysen und Zytotoxizitätstests untersucht, welche Rolle verschiedene aktivierende und inhibierende Rezeptoren für die Erkennung und Elimination von Blasten bei der kindlichen akuten lymphatischen Leukämie der B-Zell-Reihe (B-Reihen-ALL) spielen. Eine neu entwickelte Auswertungsmethode ermöglichte eine differenziertere Auswertung von Qualitativen FACS-Analysen als übliche Auswertungsmethoden. Insgesamt wiesen die Ergebnisse darauf hin, dass kindliche B-Reihen-ALL-Blasten durch die Kombination aus geringer Expression von Liganden aktivierender NK-Zell-Rezeptoren und starker Expression von Liganden inhibierender NK-Zell-Rezeptoren sehr resistent gegen die Lyse durch NK-Zellen sind.

Abstract:

Natural killer cells (NK cells) play an important role in immune defense against human leukemia. In childhood B-lineage acute lymphoblastic leukemia (B-lineage ALL), blasts are often highly resistant to NK cell cytotoxicity. In this dissertation, the role of different activating and inhibitory receptors in the detection and elimination of blasts in childhood B-lineage ALL was analyzed using flow cytometry and cytotoxicity assays. A newly developed evaluation method allowed a more sophisticated evaluation of non-quantitative flow cytometry compared to common evaluation methods. The results of these analyses altogether indicated that blasts in childhood B-lineage ALL show a low expression of ligands for activating NK cell receptors and a high expression of ligands for inhibitory NK cell receptors. The combination of both seems to cause their high resistance to NK cell cytotoxicity.

This item appears in the following Collection(s)