Einfluss eines Phosphodiesterasehemmers auf das Verhalten und Hörvermögen von Salizylat-traumatisierten Ratten

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-47663
http://hdl.handle.net/10900/45637
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2010
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Sonstige
Advisor: Knipper-Breer, Marlies (Prof. Dr. rer. nat.)
Day of Oral Examination: 2008-11-14
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Phosphodiesterasehemmer , Ohrgeräusch , Salicylate , Klassische Konditionierung , Operante Konditionierung , Hörfähigkeit , Wistar-Ratte , Ratte
Other Keywords:
Operant conditioning , PDE-Inhibitor , Tinnitus
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Tinnitus ist ein subjektives Ohrgeräusch, ohne externen Stimulus. Die Genese ist multifaktoriell, ein einheitliches Erklärungsmodell exsistiert bislang nicht. In dieser Arbeit ist auf Grundlage eines etablierten Tiermodells der Einfluss eines Phosphodieserase-Hemmers auf Salicylat traumatisierte Ratten untersucht worden. Zwei Parameter wurden hier zur Einflussanalyse herangezogen. Zum einen der Einfluss auf das konditionierte Verhalten, zum anderen das elektrophysiologisch mittels BERA gemessene Hörvermögen. Sowohl das Verhalten als auch das Hörvermögen konnte nicht signifkant beeinflusst werden. Wohl gibt es aber gerade beim Hörvermögen die Tendenz einer möglicherweise hörverbessernden Wirkung des Phodphodiesetrasehemmers auf das Salizylattrauma.

Abstract:

As Tinnitus is a subjective ear-ringing without external stimulus, the genesis is multifactorial. A consistent explanatory model does not exist, yet. Based on an established animal behavior-model, the influence of a Phosphodiesetrase-Inhibitor on salicylate-traumatised rats was investigated. Two parameters were set to analyse the influence: on the one hand the conditionised behavior, on the other hand the hearing, electrophysicaly measured by BERA. The behavior as well as the hearing has not been influenced significantly, though there are tendencies of a possible improvement of hearing-loss using a Phosphodiesterase-Inhbitor under salicylate trauma.

This item appears in the following Collection(s)