Untersuchung zur pharmakokinetischen Interaktion zwischen Budesonid und Metronidazol bei gesunden Freiwilligen

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-44250
http://hdl.handle.net/10900/45558
Dokumentart: Dissertation
Date: 2009
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Sonstige
Advisor: Gleiter, Christoph (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2009-11-05
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Budesonid , Hydrocortison , Metronidazol , Crohn-Krankheit
Other Keywords: CYP3A
Budesonide , Cortisol , Crohn disease
License: Publishing license excluding print on demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Das CYP3A-Enzym spielt eine wichtige Rolle bei der oxidativen Metabolisierung von Arzneimitteln. Die Hälfte der Arzneimittel, die heutzutage im Einsatz sind, werden durch das CYP3A-Enzym metabolisiert. Aufgrund von neuen Fallberichten könnte die zusätzliche Gabe von hochdosiertem Metronidazol in Verbindung mit erhöhten Plasmakonzentrationen von CYP3A-Substraten stehen. Zum Beispiel profitieren Patienten mit perianalen Fisteln bei Morbus Crohn von einer Behandlung mit hochdosiertem Metronidazol über einen längeren Zeitraum, wobei sie häufig zusätzliche Arzneimittel einnehmen müssen. Aus diesem Grund war es das Ziel der vorliegenden Probandenstudie die Auswirkungen von hochdosiertem Metronidazol auf die CYP3A-Aktivität anhand eines sensitiven Substrats, in diesem Fall Budesonid, einem synthetischen Glukokortikoid, zu untersuchen. Dafür nahmen 12 gesunde Probanden 1,5 g Metronidazol pro Tag in einem Zeitraum von einer Woche ein. Das CYP3A-abhängige metabolische Profil von oral verabreichtem Budesonid (Einmalgabe 3 mg) und das von endogenem Cortisol wurde vor und nach der Gabe von Metronidazol verglichen. Es gab keine signifikanten Auswirkungen von hochdosiertem Metronidazol auf das pharmakokinetische Profil von Budesonid und seiner CYP3A-abhängigen Metaboliten (16 alpha-hydroxyprednisolon, 6 beta-Hydroxybudesonid) zwischen Studientag 1 und 9 (z. B. AUC(0 – unendlich) von Budesonid: 4,88 plus/minus 2,04 h*ng/ml vs. 4,77 plus/minus 2,11 h*ng/ml, Mittelwert plus/minus Standardabweichung). Entsprechend veränderte Metronidazol nicht signifikant die CYP3A-abhängige Biotransformation von Cortisol. Zusammengefasst ist hochdosiertes Metronidazol kein relevanter Inhibitor des CYP3A-Enzyms in vivo. Im Gegensatz zu anderen Imidazolderivaten, wie zum Beispiel Ketoconazol, führt die zusätzliche Gabe von Metronidazol nicht zu ernsthaften Sicherheitsbedenken aufgrund von erhöhten Plasmaspiegeln gleichzeitig verabreichter CYP3A-Substrate (zum Beispiel Budesonid).

Abstract:

Recent case reports suggest that addition of high-dose metronidazole might be associated with elevated plasma concentrations of substrates of cytochrome P450 (CYP) 3A. Because patients with fistulizing Crohn's disease benefit by using high doses of metronidazole for prolonged periods, this study's primary aim was to evaluate the effect of high-dose metronidazole on the pharmacokinetics of oral budesonide, a sensitive substrate of CYP3A commonly prescribed in acute inflammatory bowel disease. Twelve healthy adults received 1.5 g metronidazole per day over 1 week. The CYP3A-dependent metabolic profile of an oral dose of budesonide (3 mg) and that of endogenous cortisol were compared intraindividually before and after administration of metronidazole. There was neither a significant effect of high-dose metronidazole on the area under the plasma concentration-time curve (AUC) of budesonide (90% confidence interval, 79%-115%) nor on the AUC ratios of 6beta-hydroxybudesonide/budesonide and 16alpha-hydroxyprednisolone/budesonide. In parallel, metronidazole did not significantly alter formation of 6beta-hydroxycortisol. Vice versa, budesonide did not affect the AUC of metronidazole (90% confidence interval, 91%-100%). The authors conclude that in contrast to concomitant intake of other imidazoles such as ketoconazole, concomitant intake of metronidazole may not lead to serious safety concerns due to elevated systemic concentrations of the glucocorticoid budesonide.

This item appears in the following Collection(s)