Aufbau eines PCR-verlaufskontrollierten Mausmodells zur Zygomykose

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-37302
http://hdl.handle.net/10900/45381
Dokumentart: Dissertation
Date: 2009
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Sonstige
Advisor: Bialek, Ralph (Prof.)
Day of Oral Examination: 2007-05-25
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Polymerase-Kettenreaktion , Tiermodell , Mykose
Other Keywords: Zygomykose
Polymerase-chainreaktion , Zygomycosis , Mousemodel
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Die Zygomykose ist eine lebensbedrohliche opportunistische Schimmelpilz-Infektion, die sich zu einem klinisch bedeutsamen Krankheitsbild entwickelt hat. Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Grundlage für die bessere Erforschung der Therapie der Zygomykose geschaffen werden, um die Heilungschancen dieser Erkrankung zu verbessern. Hierzu wurde ein Mausmodell entwickelt, welches künftig als Referenz für die Erforschung der Zygomykose und zur Testung von Antimykotika zur Verfügung steht. Im Modell wurde die Infektionsdosis bestimmt, die nicht letal ist, aber eine ausreichende Infektion verursacht, um später die Wirkung von Therapeutika analysierbar zu machen. Es wurde der Organbefall der Zygomyzeten (hier Rhizopus arrhizus) bei immunsupprimierten Mäusen in Abhängigkeit der Infektionsdosis bestimmt. Außerdem wurden für das Modell verschiedene Diagnostikmethoden etabliert, die basierend auf einem Modell der Maximum-Likelihood-Methode miteinander verglichen wurden. Es zeigte sich hierbei, dass PCR und LightCycycler als Nachweismethoden für die Zygomyzeteninfektion signifikant sensitiver sind als Kultur und Histologie

Abstract:

The Zygomycosis is an lifethreatening opportonistic fungal infection, that has become an clinical important disease. This study is to be a base for studing the therapy of zygomycosis to increase the chances to cure this disease. Therefore a mousemodel was build as a reference for following investigation and testing new antimycotics. This Model shows the dose of infection that is not letal but brings a sufficient ifnfection for a later analysation of the antifungaldurgs effect. Also the amount of organinfection dependent on the dosis of infection is determinded. Methods to diagnose the infection in that Mousemodel by comparison based on the Maximum-Likelihood-method were established and it was shown that PCR and LightCyclermethods were sigificantly better to proof a zygomicotic infection.

This item appears in the following Collection(s)