Prospektive Querschnittsstudie zur Ermittlung der Selenkonzentrationen im Blutserum bei Melanompatienten in verschiedenen klinischen Stadien

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-36371
http://hdl.handle.net/10900/45342
Dokumentart: Dissertation
Date: 2008
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Sonstige
Advisor: Fierlbeck, Gerhard (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2007-05-26
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Selen , Selenmangel , Melanom , Blutserum , Tumorklassifikation
Other Keywords: Selen , Malignes Melanom , Blutserum , Klinische Stadien , Tumor
Selenium , Malignant melanoma , Blood serum , Clinical stages , Tumour
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

In der vorliegenden Dissertation wurden die Selenkonzentrationen im Blutserum von insgesamt 163 Melanompatienten (84 Frauen und 79 Männer) untersucht. Das arithmetische Mittel der gemessenen Selenkonzentrationen für alle in die Studie aufgenommenen Melanompatienten (61,90±13,37 µg/l) befand sich innerhalb des bekannten Normalbereichs. Eine Korrelation der Selenkonzentrationen mit dem Alter und Geschlecht konnte nicht nachgewiesen werden. Patienten mit malignen Melanomen unterschieden sich in den Selenkonzentrationen nicht von gesunden Vergleichskollektiven. Allerdings zeigte sich ein Unterschied zwischen den Selenspiegeln der Melanompatienten in den verschiedenen klinischen Stadien. Die statistische Überprüfung ergab einen signifikanten Unterschied (p=0,030) in den Selenkonzentrationen im Blutserum zwischen dem klinischen Stadium II (65,08±10,65 µg/l) und IV (57,13±15,93 µg/l). Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit zeigen, dass die Selenkonzentrationen im Blutserum bei Melanompatienten mit Fernmetastasen gegenüber den Patienten mit Primärtumoren niedriger waren.

Abstract:

The selenium concentrations in the blood serum have been examined by at large 163 patients with malignant melanoma (84 women and 79 men). Selenium assays were performed by atomic absorption spectrometry. The mean selenium concentration of all patients in the study (61,90±13,37 µg/l) was in the normal range. No significant differences of gender or age were found. However there were differences between the selenium status of the patients in different clinical stages. The mean selenium concentration was significantly lower for patients in the clinical stage II (65,08±10,65 µg/l), compared to those in stage IV (57,13±15,93 µg/l). The results of this study show that the serum selenium concentrations of melanoma patients with distant metastasis were lower than the concentration of those patients with primary tumour.

This item appears in the following Collection(s)