Zytotoxische Wirkung von Amalgam-Extrakten auf organspezifische Zell-Linien

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-9252
http://hdl.handle.net/10900/44397
Dokumentart: Dissertation
Date: 2003
Source: PDF Datei
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Sonstige
Advisor: Dartsch, Peter
Day of Oral Examination: 2003-05-15
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Amalgam , Tiermodell , Speichel , Cytotoxizität , Elektrochemische Korrosion
Other Keywords: Speichelersatzlösung , Fusayama , Zellkultur
saliva , amalgam , alloy , cellculture , toxic
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Anhand organspezifischer Zell-Linien (L-929, 3T3, V-79) wurde die Toxizität von Amalgam untersucht. Identische Amalgamprüfkörper korrodierten in zwei unterschiedlichen Speichelersatzlösungen ( Fusayama, Na/Cl Laktat) über unterschiedliche Zeiträume (72h, 365d). Die so gewonnene Extrakte wurden in aufsteigender Konzentration (1:10-1:80) mit Hilfe spezieller Zellkulturen ( Fibroblasten der Haut und Lunge vom Hamster bzw. Kaninchen) auf ihre Zytotoxizität untersucht. Darüber hinaus wurde der Anteil an solubilisierten Metallionen in den Extrakten bestimmt. Der zytotoxische Effekt der Amalgam-Extrakte korrelierte in dieser Arbeit klar mit der Niedrigkeit des pH-Wertes der Speichelersatzlösung respektive der Höhe der Konzentration der Extrakte und der darin gelösten Metall-Ionenkonzentration. Am sensibelsten reagierten die V-79 Zellkulturen.

Abstract:

In this study the toxic effects of special amalgam alloy extracts were investigated by means of organ specific cell culture tests ( L-929, 3T3, V-79) Identical amalgam alloy samples corroded in two different artificial saliva solutions (fusayama, NaCl/lactid acid) over different periods of time (72h, 365d). These extracts were tested stepwise in increasing concentrations (1:10-1:80). Therefore cell cultures (fibroblasts of the lung and skin of rabbit respectively mouse)were incubated and toxic effects were measured. The toxic effect of these extracts showed a close correlation between the concentration of metal and hydrogen ions. V-79 cell culture seemed to be the most sensitive test method in this study.

This item appears in the following Collection(s)