Das Tübinger Projekt zur Erschließung und Auswertung der Krankengeschichten des Binswanger-Archivs

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-6387
http://hdl.handle.net/10900/44293
Dokumentart: Teil einer Konferenzveröffentlichung
Date: 2002
Language: German
Faculty: 4 Medizinische Fakultät
Department: Sonstige
DDC Classifikation: 610 - Medicine and health
Keywords: Krankengeschichte , Medizingeschichte , Kreuzlingen / Dr. Binswangers Kuranstalt Bellevue , Binswanger, Ludwig <Psychiater, 1820-1880>
Other Keywords: Fallgeschichte , Psychiatrie: 19 Jahrhundert , Psychiatriegeschichte , Privatklinik
case history , history of psychiatry
Other Contributors: Hirschmüller, Albrecht
Moses, Annett
Doneith, Thorsten
License: xmlui.dri2xhtml.METS-1.0.item-dc-rights_value_ubt-nopod
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Der Beitrag gibt einen Überblick über die Konzeption des Tübinger „Binswanger-Projekts“. Es handelt sich hierbei um die Auswertung der Akten des Privatsanatoriums Bellevue im Zeitraum 1857 bis 1910. Zunächst werden die leitenden Fragestellungen und die angewandten Methoden skizziert. Es folgt ein kurzer Abriss der wichtigsten Stationen des Werdeganges des Anstaltsgründers Ludwig Binswanger sen. und seines Nachfolgers Robert Binswanger. Das therapeutische Konzept sowie die bauliche Erweiterung des Sanatoriums bis zur Entstehung der kombinierten Anstalt für Nerven- und Geisteskrankheiten runden die deskriptive Darstellung ab. Im Anschluss werden einige Ergebnisse der quantifizierenden Analyse (administrative Daten und Sozialdaten der Patienten) für die Zeiträume 1857 bis 1880 und 1881 bis 1910 vergleichend präsentiert.

This item appears in the following Collection(s)