Gott im Grundgesetz und in der EU-Verfassung

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-41664
http://hdl.handle.net/10900/43915
Dokumentart: (wissenschaftlicher) Artikel
Date: 2009
Language: German
Faculty: 8 Zentrale, interfakultäre und fakultätsübergreifende Einrichtungen
Department: Universitätsbibliothek
DDC Classifikation: 000 - Computer science, information and general works
Keywords: Deutschland / Grundgesetz , Präambel , Europäische Union / Verfassungsvertrag <Entwurf, 2004> , Menschenwürde , Gott , Christliche Ethik
License: Publishing license including print on demand
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Analysiert wird die verfassungsgeschichtliche Bedeutung des Gottesbezugs im Vorspruch (Präambel) des Bonner Grundgesetzes von 1949 sowie der Betriff der Menschenwürde im Artikel 1 Abs. 1 des Grundgesetzes in seinem ideengeschichtlichen Kontext. Gefragt wird, welche Folgerungen hieraus für die aktuelle politische Diskussion zu ziehen sind.

This item appears in the following Collection(s)