Wie kann denn ein Mensch schuldig werden : Literarische und theologische Perspektiven von Schuld

DSpace Repository


Dateien:
Aufrufstatistik

URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-8400
http://hdl.handle.net/10900/43666
Dokumentart: Buch (Monographie)
Date: 2002
Source: Originalausgabe Verlag Piper, 1990. ISBN 3-492-11292-7
Language: German
Faculty: 2 Katholisch-Theologische Fakultät
Department: Sonstige
DDC Classifikation: 200 - Religion
Keywords: Schuld , Moralischer Sinn , Ethik , Glaube
License: xmlui.dri2xhtml.METS-1.0.item-dc-rights_value_ubt-nopod
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Dieses Buch argumentiert gegen eine moralische Privatisierung von Schuld und die Erzeugung von Schuldgefühlen ebenso wie gegen eine Verleugnungsmentalität oder eine Verengung auf juristische Strafbestände. Es tritt ein für ein neues Ernstnehmen von Schuld unter Berufung auf moderne Literatur und Texte der Bibel. Beide behandeln des Thema der Schuld um der Befreiung und Veränderung des Menschen willen.

This item appears in the following Collection(s)