Der strukturalistische Reduktionsbegriff und Repräsentationen von Theorien

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/130969
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-1309697
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-72329
Dokumentart: Article
Date: 1987
Source: Logik, Wissenschaftstheorie und Erkenntnistheorie. Akten des 11. Internationalen Wittgenstein Symposiums, 4.-13. August 1986, Kirchberg/Wechsel (Österreich). Hrsg. v. P. Weingartner und G. Schurz. Wien: Hölder-Pichler-Tempsky 1987, S. 230–233
Language: German
Faculty: 7 Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Department: Philosophie
DDC Classifikation: 100 - Philosophy
Keywords: Logik , Wissenschaftstheorie
Other Keywords: Theorienreduktion
Kommensurabilität von Theorien
Reduction of Theories
Commensurability of Theories
Philosophy of Science
Logic
ISBN: 3-209-00700-4
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_ohne_pod.php?la=en
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

In der wissenschaftstheoretischen Literatur wird zwischen mindestens zwei Reduktionsbegriffen unterschieden, je nachdem, ob man den "statement view" oder den "non-statement-view" von Theorien vertritt. Ziel dieser Arbeit ist zu zeigen, wie weit beide Typen von Reduktionsbegriffen miteinander verwandt sind. Der Vergleich beider Begriffe ergibt neuartige Einsichten in das Verhältnis von strukturalistischem Reduktionsbegriff und dem Begriff der Kommensurabilität von Theorien.

This item appears in the following Collection(s)